1. echo24
  2. Welt

Schneeprognose fürs Wochenende: Wetter-Experten kündigen Wintereinbruch an

Erstellt:

Von: Tobias Becker

Kommentare

Das Wetter in Deutschland wird winterlicher. Es sollen sogar raue Mengen an Schnee möglich sein zum Wochenende, aber gilt das auch für Baden-Württemberg?

Das Wetter in Baden-Württemberg ist inzwischen herbstlich geworden. Von den 25 Grad, die es im Oktober in Heilbronn zum Teil noch hatte, ist nicht mehr viel zu sehen. Die Temperaturen sind gesunken, hier und da kommt es auch zu Regen. Gemütlich nennen es die einen, ekelig die anderen. Doch je weiter das Jahr voranschreitet, desto eher sehnen sich viele Menschen den ersten Schnee herbei.

Wetter packt den Winter aus: Einige Modelle übertreiben gerne

Zum Wochenende hin soll es dann so weit sein und in einigen Teilen Deutschlands eine wahre Winterwalze geben. Zumindest, wenn man dem europäischen Wettermodell glaubt. Demnach wird eine heftige Wintermöhre erwartet, die vor allem den Norden des Landes betrifft. Es werden sogar zwischen 20 und 30 Zentimeter hohe Schneeschichten berechnet.

Aber Meteorologe Dominik Jung von wetter.net erklärt: „Das europäische Modell übertreibt gerne.“ Der Grund: In der Berechnung wird der Schnee wohl zu lange liegen gelassen, wodurch sich eine größere Schicht ansammelt. Unbestritten ist jedoch, dass der Winter langsam ins Land rollt.

Wettermodelle sagen Schnee vorher – Meinungen über die Menge gehen auseinander

Da sind sich auch andere Modelle aus aller Welt einig. Geht es nach dem amerikanischen Wettermodell muss man den Schnee zwar mit der Lupe suchen, aber er ist da. Die Franzosen sehen den Schnee zwar nicht in der Menge wie das europäische Modell, dafür aber bis zur Nordsee vorstoßen. Auch das kanadische Modell sieht Schnee in Deutschland kommen, wie Jung bei wetter.net erklärt, allerdings keine 20 Zentimeter.

Und das deutsche Wettermodell? Das sagt ebenso Schnee voraus, allerdings weniger als im europäischen Modell, dennoch mehr als bei den Amerikanern. Die ganzen Modell-Spielchen sind spannend und zeigen auch, dass sich beim Wetter bei der Menge an Schnee nicht alle einig sind, sehr wohl aber bei der Tatsache, dass Schneefall am Wochenende möglich ist.

Wetter in Baden-Württemberg: Mild und regnerisch am Wochenende

Doch bei all der Euphorie über das erste Schneeflöckchen, die bereits vorbereiteten Weihnachtslieder und heimischen Keksbäckereien muss der Blick auch auf die Region gerichtet werden, in der Schnee vorhergesagt wird. Das ist nämlich ganz und gar nicht in Baden-Württemberg, sondern weitaus nördlicher in Deutschland. Es ist also noch etwas Zeit, das Auto winterfest zumachen.

In Heilbronn und der Region bleibt es auch in den kommenden Tagen vergleichsweise mild, was Schnee sehr unwahrscheinlich macht. Zwar gibt es jede Menge Regen, allerdings eben auch Temperaturen von acht, neun, zehn Grad. Ganz die Hoffnung aufgeben, sollte man nicht. Eine genaue Prognose für Weihnachten beispielsweise lässt sich noch nicht abgeben, doch der Dezember wurde neuerdings wieder etwas kälter berechnet als noch vor einigen Wochen.

Auch interessant

Kommentare