Warum schritten die Behörden nicht früher ein?

Nachbarschafts-Terror eskaliert: Mann klettert aufs Dach und bewirft Polizisten mit Ziegeln

+
In Wilhelmshaven eskalierte ein bereits länger andauernder Nachbarschafts-Terror, als ein Mann aufs Dach kletterte und Polizisten mit Ziegeln bewarf.

In Wilhelmshaven mussten Polizei und Feuerwehr einschreiten, als ein schon länger andauernder Nachbarschafts-Terror eskalierte. Ein Mann kletterte aufs Dach und bewarf die Einsatzkräfte mit Ziegeln.

Wilhelmshaven - Wie nordbuzz.de* berichtet, wurde die Polizei Wilhelmshaven am Dienstag, 9. Oktober, gegen 19 Uhr in die Tjarkstraße gerufen. Grund war ein psychisch auffälliger 55-Jähriger, der nach Angaben von Nonstopnews bereits seit Langem die Nachbarschaft terrorisiert. Die Familien in der Tjarkstraße fühlten sich nicht mehr sicher. 

Nachbarschafts-Terror in Wilhelmshaven: Mann verbreitet Angst und Schrecken

Der psychisch Kranke terrorisierte die Anwohner der Tjarkstraße schon seit längerer Zeit.

Die Anwohner der Tjarkstraße in Wilhelmshaven hatten sich in der Vergangenheit mehrfach über den Mann, der scheinbar unter anderem unter Wahnvorstellungen leidet, beschwert.

Der psychisch Kranke soll schon mit einem Messer auf Personen losgegangen sein.

Doch angeblich war es den verantwortlichen Behörden bislang nicht möglich einzuschreiten, weil der 55-Jährige nicht verhandlungsfähig sei.

Nachbarschafts-Terror in Wilhelmshaven: Am Dienstagabend eskaliert die Situation

Zu guter Letzt konnte die Polizei den Mann überwältigen und festnehmen.

Am Dienstagabend eskalierte die Situation: Als die benachrichtigten Einsatzkräfte eintrafen, flüchtete der verwirrte und aggressive Mann, der ein Messer mit sich führte, auf das Dach seines Wohnhauses. Dort verschanzte er sich und bedrohte und beschimpfte alle Personen, die sich ihm näherten.

Nachbarschafts-Terror in Wilhelmshaven: Psychisch kranker Mann bewirft Polizisten mit Dachziegeln

In seinem Wahn begann der psychisch Kranke mit Dachziegeln nach den Einsatzkräften zu werfen. Da die Gefahr bestand, dass der Mann vom dach stürzen könnte, baute die Berufs-Feuerwehr Wilhelmshaven vorsorglich sogenannte Sprungbretter auf. Letztendlich gelang es der Polizei den 55-Jährigen zu überwältigen und festzunehmen. Der Mann wird nun wohl einer in eine psychiatrische Anstalt gebracht.

*nordbuzz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Auch interessant:

In Wilhelmshaven kam es bei Mäharbeiten zu einem Horror-Fund. In einem Graben wurde eine männliche Leiche entdeckt.

Aufgrund von Sanierungs-Maßnahmen wird der Hemelinger Tunnel in Bremen von Mittwoch bis Freitag gesperrt. Ein Stau-Chaos scheint hier vorprogrammiert zu sein.

Carina Møller-Mikkelsen war einst eine mit Muskeln bepackte Bodybuilderin. Doch damit ist jetzt Schluss: Heute macht sie Karriere als Curvy-Model mit weiblichen Rundungen.

Grusel-Fund in einem Wald bei Lüneburg: Bereits Ende September hatte ein Förster einen menschlichen Schädel gefunden. Jetzt hat die Polizei weitere Knochen entdeckt - und könnte damit einem schrecklichen Verbrechen auf der Spur sein.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare