Zu viele Haushalte

Verstoß gegen Corona-Regeln: Drei Männer trafen sich zum Haareschneiden - Polizei überrascht sie

Jemand schneidet einem Mann die Haare und benutzt dabei einen Kamm und eine Schere.
+
Beim Haare schneiden zu dritt von der Polizei erwischt: Drei junge Männer in Ulm (Symbolbild).
  • Sina Alonso Garcia
    vonSina Alonso Garcia
    schließen

In Ulm haben sich am Sonntag drei Männer zum Haareschneiden getroffen. Damit haben sie gegen die Corona-Regeln verstoßen.

Ulm - Als sich drei junge Männer aus Ulm am vergangenen Sonntag im Dachgeschoss eines Gebäudes zum gemeinsamen Haareschneiden trafen, hatten sie wohl nicht mit einem Besuch der Polizei gerechnet. Den drei droht nach ihrem Verstoß gegen die Corona-Regeln nun ein saftiges Bußgeld. Im aktuellen Bußgeldkatalog des Landes Baden-Württemberg beträgt der Regelsatz für private Zusammenkünfte mit mehr als zwei Haushalten pro Person 150 Euro. Ob sich der Haarschnitt in den eigenen vier Wänden gelohnt hat? Wohl eher nicht.

Wie BW24* berichtet, trafen sich drei Männer zum Haareschneiden und verstießen damit gegen die Corona-Regeln.

Coronavirus in Baden-Württemberg: Alle Hintergründe zu der Lungenkrankheit (BW24* berichtete). *BW23 ist Teil des Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren