Zweiter Wahlgang am Sonntag

OB-Wahl in Stuttgart könnte einen Sieger haben, der viele überrascht

Fotomontage: Im Hintergrund Frank Nopper, davor eingeblendet Marian Schreier und Hannes Rockenbauch
+
Im zweiten Wahlgang der Stuttgarter OB-Wahl haben Frank Nopper, Marian Schreier und Hannes Rockenbauch die besten Chancen. 
  • Valentin Betz
    vonValentin Betz
    schließen

Am 29. November wird in Stuttgart im zweiten Anlauf der Oberbürgermeister gewählt. Das Rennen könnte knapp werden - und einen überraschenden Ausgang nehmen.

Stuttgart - Eigentlich sollte schon seit dem 8. November klar sein, wer als neuer Oberbürgermeister von Stuttgart ins Rathaus einzieht. Doch keiner der Kandidaten konnte die absolute Mehrheit für sich gewinnen. Nun geht das Verfahren in die zweite Runde, zahlreiche Bewerber sind bereits abgesprungen.

Wie BW24* berichtet, könnte die OB-Wahl in Stuttgart einen Sieger haben, mit dem viele nicht rechnen. Eine Umfrage sah zuletzt ein knappes Rennen voraus.

Der Oberbürgermeister bestimmt die Politik in Stuttgart mit. Bei der Wahl bekommen dabei nicht Parteien, sondern die Kandidaten direkt die Stimmen (BW24* berichtete). (*BW24 ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks)

Das könnte Sie auch interessieren