Landeshauptstadt

Stuttgart hat kritischen Wert bei Infektionen überschritten - Maskenpflicht und Sperrstunde kommen

  • Sabrina Hoffmann
    vonSabrina Hoffmann
    schließen

Die Landeshauptstadt von Baden-Württemberg hat die wichtige Marke von 50 Neu-Infektionen pro 100.000 Einwohnern überschritten und führt drastische Maßnahmen ein.

Stuttgart - Die Landeshauptstadt ruft die sogenannte Eingriffsstufe aus, nachdem die Zahl der Neu-Infektionen auf mehr als 50 Fälle pro 100.000 Einwohner gestiegen war. Diese Marke gilt als kritisch.

Wie BW24* berichtet, führt Stuttgart deshalb drastische Maßnahmen ein, um die weitere Ausbreitung einzudämmen. Kuhn sagte am Samstag: „Deswegen handeln wir jetzt: zielgerichtet und angemessen.“ 

Das Coronavirus breitete sich schnell in Stuttgart aus (BW24* berichtete). Dennoch blieb die Zahl der Todesfälle bisher verhältnismäßig niedrig. *BW24 ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren