Sie kam nie in der Schule an

13-Jährige seit Mitte März vermisst - Polizei fahndet mit Foto nach "Alice"

+
Die 13-Jährige Zuleyha Ayse nennt sich selbst "Alice". Seit März wird sie vermisst.

Das Mädchen war in der Vergangenheit bereits mehrfach vermisst worden.

Stuttgart - Sie selbst nennt sich "Alice". Doch eigentlich heißt sie Zuleyha Ayse Lamain. Seit dem 21. März wird die 13-Jährige bereits vermisst. Die Polizei Stuttgart fahndet mit einem Foto nach dem Mädchen.

"Alice" verließ am 21. März gegen 7.15 Uhr ihr Zuhause im Stuttgarter Süden. Eigentlich sollte sie in die Schule um Stuttgarter Stadtteil Hallschlag gehen - doch dort kam sie laut echo24.de * nie an.

13-Jährige Alice vermisst: Kam in der Vergangenheit bereits vor

Die Vermisste wurde letztmals, am Tag ihres Verschwindens, gegen 09.00 Uhr, in einem Parkhaus in Bad Cannstatt von einer Bekannten gesehen. Maßnahmen der Polizei führten bislang nicht zum Auffinden des Mädchens, das in der Vergangenheit bereits mehrfach vermisst worden war.

Die 13-Jährige ist 162 Zentimeter groß, hat eine normale Statur und kurze rote Haare mit einem Undercut. Sie hat braune Augen, kleidet sich burschikos und trug eine hellblaue Jogginghose sowie eine auffällige graue Jacke. Zeugen, die Hinweise zum Aufenthaltsort der 13-Jährigen geben können, werden gebeten, sich unter der Rufnummer +4971189905778 bei der Kriminalpolizei zu melden.

*echo24.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare