Trotz Haftung mit Privatvermögen

Gründer von Schlecker setzte 23.000 Angestellte auf die Straße - die Familie fährt heute Luxusautos

Der Schriftzug der Drogeriekette Schlecker steht am 18.06.2012 über den Schaufenstern einer Filiale in Prohn bei Stralsund.
+
Die Drogeriemarktkette Schlecker meldete 2012 Insolvenz an, über 23.000 Mitarbeiter verloren ihre Jobs. Gründer Anton Schlecker lebt heute noch im Luxus (Symbolbild).
  • Valentin Betz
    vonValentin Betz
    schließen

Schlecker stellte 2012 einen Insolvenzantrag. Tausende Angestellte verloren ihren Job. Dagegen lebt die Familie von Anton Schlecker auch heute noch im Luxus.

Ehingen - Anton Schlecker führte einst Europas größte Drogeriemarktkette. Insgesamt umfasste das Unternehmen zu Rekordzeiten 12.000 Filialen. Doch dann kam der schleichende Abstieg, der schließlich 2012 in der Insolvenz gipfelte - mit verheerenden Folgen.

Wie BW24* berichtet, fährt die Schlecker-Familie heute Luxusautos, obwohl der Gründer einst 23.000 Mitarbeiter auf die Straße setzte. Nach der Insolvenz seiner Drogeriekette wurde das Unternehmen zerschlagen.

Inzwischen ist der einstige Konkurrenz dm beliebtester Drogeriemarkt. Selbst Rossmann und Müller haben gegen den Marktführer keine Chance (BW24* berichtete). (*BW24 ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks)

Das könnte Sie auch interessieren