Großeinsatz der Rettungskräfte

Säureunfall bei Bosch: Elf Mitarbeiter betroffen

Ein von innen erleuchtetes Gebäude der Firma Bosch in der Nacht.
+
Hinter den Toren von Bosch in Reutlingen spielten sich am Donnerstagabend beunruhigende Szenen ab (Symbolbild).
  • Sina Alonso Garcia
    vonSina Alonso Garcia
    schließen

Auf dem Gelände von Bosch in Reutlingen kam es am Donnerstagabend zu einem Säureaustritt. Mehrere Arbeiter wurden verletzt und unverzüglich ins Krankenhaus gebracht.

Reutlingen - Bei der Firma Bosch in Reutlingen kam es am Donnerstagabend zu einem brenzligen Zwischenfall. In einer Halle in der Tübinger Straße gab es einen Säureaustritt. Zwei Arbeiter von Bosch traf der Vorfall besonders: Sie waren direkt mit der giftigen Säure in Kontakt gekommen und mussten sofort ins Krankenhaus gebracht werden. Das teilte die Polizei in Reutlingen mit. Zahlreiche Einsatzkräfte waren vor Ort. Die Mitarbeiter von Bosch wurden nach dem Vorfall unverzüglich zum Verlassen der Halle aufgefordert. Zunächst rückte die Werksfeuerwehr aus, um die Säure einzudämmen. Neben den zwei Arbeitern, die direkt mit der Säure in Kontakt gekommen waren, wurden neun weitere ihrer Kollegen in eine Klinik gebracht. Auch bei ihnen bestand der Verdacht, dass sie Dämpfe eingeatmet hatten.

Wie BW24* berichtet, gab es einen Säureunfall bei Bosch: Elf Mitarbeiter in Klinik.

Bosch baut Brennstoffzellen, die 400.000 Menschen mit Strom versorgen können (BW24* berichtete). *BW24 ist Teil des Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren