1. echo24
  2. Welt

Diese Bands kommen zu Rock am Ring und Rock im Park 2023

Erstellt:

Kommentare

Neben den Toten Hosen stehen bereits eine Menge anderer Bands und Künstler für die Musikfestivals Rock am Ring und Rock im Park fest.
Neben den Toten Hosen stehen bereits eine Menge anderer Bands und Künstler für die Musikfestivals Rock am Ring und Rock im Park fest. © 360b/Shutterstock.com

Rock am Ring und Rock im Park zählen zu den beliebtesten Musik-Festivals in Deutschland. Jetzt stehen die ersten Bands und Künstler für das Jahr 2023 fest.

Auch kommendes Jahr finden vom 2. bis 4. Juni wieder die Musikfestivals Rock am Ring und Rock im Park statt. Nun steht ein Teil des Line-Ups fest. Neben der deutschen Kult-Rockband Die Toten Hosen sind auch der US-Rapper Machine Gun Kelly (32) und die Punkgruppe Yungblud aus Großbritannien dabei. Dabei sollen Die Toten Hosen nur einer von insgesamt drei Headlinern sein, heißt es von den Veranstaltern.

Rock am Ring und Rock im Park 2023: Hochkarätige Musiker aus Rap, Rock und Metal

Darüber hinaus bekommen die Besucher etwa auch den Rapper Apache 207 (25), die Pop-Punker von NOFX, die Deutschrapper von K.I.Z., die Rock- und Metalbands Papa Roach, Pantera und Evanescence sowie das Rock-Duo Tenacious D zu sehen und zu hören. Für NOFX sind es sogar die letzten Momente auf der großen Bühne: Sie haben beschlossen, ihre Live-Karriere zu beenden.

Rock am Ring und Rock im Park 2023: Die Toten Hosen exklusiv bei beiden Festivals

Die Toten Hosen treten kommendes Jahr in Deutschland ausschließlich bei Rock am Ring und Rock im Park auf. Frontmann Campino (60) sagte dazu: „Es ist ja kein Geheimnis, dass die beiden Stätten des Zwillingsfestivals zu unseren absoluten Lieblingslocations gehören. Wir haben mit den Fans gerade einen fantastischen Sommer erleben können und freuen uns jetzt umso mehr, dass wir die Gelegenheit bekommen, nächstes Jahr nochmal das volle Programm an Tote-Hosen-Wahnsinn servieren zu können. Macht euch bereit!”

Rock am Ring findet kommendes Jahr am Nürburgring in der Eifel, Rock im Park am Zeppelinfeld in Nürnberg statt. Erwartet werden mehr als 160.000 Musikfans. (spot)

Auch interessant

Kommentare