Stadtbahn Stuttgart

Rentner findet sein Ticket nicht schnell genug und muss Strafe zahlen

Wagen der SSB-U-Bahn U12 stehen an einer Haltestelle.
+
Obwohl er ein gültiges Ticket hatte, musste ein Rentner in einer Stadtbahn in Stuttgart Strafe zahlen
  • Sabrina Kreuzer
    vonSabrina Kreuzer
    schließen

Wer ein gültiges Ticket hat, muss vor den Kontrolleuren in der Bahn nichts fürchten. Anders ging es einem Rentner in Stuttgart: Er muss zahlen - weil er zu lange brauchte, um seine Fahrkarte zu finden.

Stuttgart - Wer kennt ihn nicht, den Ruf „Fahrkartenkontrolle“, wenn die Männer und Frauen in blauer Uniform in die Stadtbahn steigen? In manchen Menschen löst das Auftauchen der Kontrolleure Unruhe aus, hastig suchen sie nach ihrem Fahrschein. Ist er in der Hosentasche, in der Jacke oder doch im Geldbeutel? Eigentlich sollte man sich nicht aus der Ruhe bringen lassen, wenn man ein gültiges Ticket für die U-Bahn hat - was kann dann schon passieren? Ein Mann aus der Landeshauptstadt Stuttgart kann darüber eine Geschichte erzählen: Obwohl der 81-Jährige sein Seniorenticket bei sich hatte, muss er nun zahlen - eine Bearbeitungsgebühr. Wie BW24* berichtet, suchte ein Mann in Stuttgart zu lange nach seiner Fahrkarte und muss Strafe zahlen.

*BW24 ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren