Wert über 200

Urlaub in Gefahr? Inzidenz in den Niederlanden steigt rasant

Menschen gehen durch die Innenstadt der niederländischen Grenzstadt Kerkrade.
+
Menschen gehen durch die Innenstadt der niederländischen Grenzstadt Kerkrade.

Wer in die Niederlande reist, der muss sich möglicherweise auf weitere Corona-Verschärfungen einstellen. Grund: Die Inzidenz rast steil nach oben.

Die Niederlande sind aktuell ein beliebtes Reiseziel, da dort sehr wenige Corona-Beschränkungen gelten. So muss beispielsweise nur noch in den öffentlichen Verkehrsmitteln eine Maske getragen werden. Doch aufgrund steigender Inzidenz-Werte droht das entspanntere Leben zu kippen, wie HEIDELBERG24* berichtet.

So muss die Gastronomie zwischen Mitternacht und 6 Uhr schließen und Clubs sowie Discos bleiben komplett dicht. Die Inzidenz beträgt im Land über 200, weshalb das Robert-Koch-Institut womöglich schon diese Woche die Niederlande vom Nichtrisikogebiet in ein Hochrisikogebiet einstuft, verrät HEIDELBERG24. Ist dies der Fall droht eine Quarantänepflicht für alle Reisenden, die nicht geimpft oder genesen sind. (jol) *HEIDELBERG24 ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren