Aus dem Zug direkt hinter Gitter

Polizei führt einfache Personenkontrolle durch - und verhaftet Mann aus gleich drei Gründen

+
Eine einfache Personenkontrolle wurde einem 25-Jährigen zum Verhängnis. 

Die Zugfahrt endet für den 25-Jährigen unerfreulich. Polizisten bringen ihn direkt in eine Justizvollzugsanstalt.

Heilbronn - Wie echo24.de* berichtet, haben Beamte des Bundespolizeireviers Heilbronn am Freitagvormittag gegen 11.25 Uhr in einer Regionalbahn zwischen Lauffen und Nordheim einen 25-jährigen Mann festgenommen. Und das hatte nicht nur einen Grund - sondern gleich drei!

Mann wird wegen drei Haftbefehlen gesucht - und im Zug erwischt

Die Polizisten überprüften die Identität des 25-Jährigen im Rahmen einer Personenkontrolle. Und das war Pech für den jungen Mann. Denn: Es stellte sich heraus, dass der im Landkreis Heilbronn wohnende Mann mit drei Vollstreckungshaftbefehlen gesucht wurde! Gegen ihn bestand in zwei Fällen eine Ausschreibung der Staatsanwaltschaft Heilbronn wegen Trunkenheit im Verkehr und Körperverletzung zu je drei Monaten Freiheitsstrafe. 

Obendrauf kam noch ein Vollstreckungshaftbefehl des Amtsgerichts Adelsheim. Dort hat der 25-Jährige noch eine Restfreiheitsstrafe von 312 Tagen aus einer mehrjährigen Haftstrafe zu verbüßen. So endete die Bahnfahrt eher unerfreulich für den jungen Mann: Bundespolizisten brachten ihn in eine Justizvollzugsanstalt.

*echo24.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare