Impfung des Landesvaters

„Politiker-Bonus!“: Kretschmanns Corona-Impfung löst hitzige Debatte aus

Winfried Kretschmann (Bündnis 90/Die Grünen), Ministerpräsident von Baden-Württemberg und Spitzenkandidat der Grünen, winkt nach der Bekanntgabe erster Ergebnisse der Landtagswahlen in Baden-Württemberg.
+
Ministerpräsident Winfried Kretschmann wird heute gegen das Coronavirus geimpft - im Netz entbrannte eine hitzige Debatte.
  • Julian Baumann
    vonJulian Baumann
    schließen

Am heutigen Freitag lässt sich Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann gegen das Coronavirus impfen - das löste im Netz eine hitzige Debatte aus.

Stuttgart - Die Corona-Impfungen schreiten in Baden-Württemberg nur schleppend voran. Der Impfstoff mit dem Vakzin Astrazeneca verlangsamte die Lage noch zusätzlich. Am gestrigen Donnerstag, dem 18. März, kündigte das Staatsministerium von Baden-Württemberg an, dass sich Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) am heutigen Freitag gegen das Coronavirus impfen lasse. Auf Facebook führte die Ankündigung zu einer hitzigen Debatte. Einige Nutzer sehen die Politiker bevorzugt, während sie selbst seit Wochen vergebens auf einen Termin warten. Einige bezweifeln sogar, dass sich der Regierungschef tatsächlich impfen lasse. Mit seinen 72 Jahren ist der Landesvater jedoch impfberechtigt. Wie BW24* berichtet, löste Kretschmanns Corona-Impfung hitzige Debatten aus - „Politiker-Bonus!“.

Winfried Kretschmann (BW24* berichtete) wurde vergangenen Sonntag erneut als Ministerpräsident von Baden-Württemberg bestätigt. *BW24 ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren