Mit Spannung erwartet

OB Frank Nopper hält erste CSD-Rede in Stuttgart - Rathaus leiht sich Regenbogenflaggen

Frank Nopper hält eine Rede, daneben ist eine Regenbogen-Flagge zu sehen.
+
Oberbürgermeister Frank Nopper empfängt Menschen aus der LGBTTIQ*-Community im Rathaus.
  • Sina Alonso Garcia
    VonSina Alonso Garcia
    schließen

Unter dem Motto „Schaffe, schaffe, bunter werden“ startet am Freitag der CSD in Stuttgart. Das Augenmerk am Eröffnungstag liegt auf der Empfangsrede von Oberbürgermeister Frank Nopper.

Stuttgart -Beim Auftakt zum Christopher Street Day Festival in Stuttgart empfängt Oberbürgermeister Frank Nopper (CDU) Menschen aus der LGBTIQ*-Community im Rathaus. Viele dürften seine Eröffnungsrede mit Spannung erwarten. Noch vor wenigen Wochen hatte sich Nopper Kritik eingefangen, als er beim Fußball-EM-Spiel zwischen Deutschland und Ungarn entschied, keine Regenbogen-Flagge am Rathaus zu hissen. Nun will die Stadt aber ein Statement für die LGBTIQ*-Szene setzen. Zwar besitzt die Stadt Stuttgart noch immer keine eigenen Regenbogenflaggen, leiht sich aber sechs Stück vom CSD-Verein für die Zeit des Festivals. Wie BW24* berichtet, hält OB Nopper seine erste CSD-Rede in Stuttgart - nach Ablehnunng von Regenbogen-Fahnen am Rathaus.

„Stuttgart ist oberpeinlich“: Stadt will keine Regenbogen-Flagge am Rathaus (BW24* berichtete). *BW24 ist ein Angebot von Ippen.Media.

Das könnte Sie auch interessieren