Die Corona-Pandemie und die Impfkampagne

Laut Corona-Studie: Das soll „der beste aller Impfstoffe“ sein

  • Christina Rosenberger
    VonChristina Rosenberger
    schließen

Omikron heißt die aktuell größte Sorge der Experten in der Corona-Pandemie. Doch kann jetzt ein neuer Impfstoff helfen?

Der Kampf gegen die Corona-Pandemie geht weiter – zwar sinken die Covid-19-Zahlen in Baden-Württemberg aktuell wieder leicht, doch bereitet ein Schreckgespenst Experten und Bevölkerung große Sorgen. Die Rede ist von der Omikron-Variante des Coronavirus. Diese gilt als besonders ansteckend und teilweise resistent gegen die bisherigen Impfstoffe.

Schon generell verlieren die Präparate von Biontech, Moderna und AstraZeneca nach einer gewissen Zeit ihren Schutz – deshalb arbeiten einige Impfstoffhersteller bereits an angepassten Vakzinen. Derweil steht ein ganz neuer Impfstoffkandidat bereits in den Startlöchern.

Corona-Impfung: Das ist laut Studie „der beste aller Impfstoffe“

Die Rede ist von Novavax. Der erste Proteinimpfstoff „Nuvaxovid“ wurde jetzt offiziell von der Europäischen Arzneimittelbehörde EMA zugelassen. Damit rückt auch das Startdatum der Impfungen in Deutschland mit dem Vakzin von Novavax immer näher – noch im Januar könnten laut Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) die ersten Dosen in den Arztpraxen verfügbar sein. Doch wie wirksam ist das Präparat gegen die neue Corona-Variante Omikron?

Während sich Lauterbach hier mit Prognosen noch zurückhaltend zeigt und Novavax keine Bestnoten in Bezug auf die Wirksamkeit gegen Omikron ausstellen möchte, zeigt sich der Hersteller selbst extrem optimistisch. Im Zuge der Zulassungs-Studien habe sich eine sehr gute Wirksamkeit gegen die besorgniserregende Variante aus Südafrika gezeigt.

Konkret heißt es laut Novavax: Der Impfstoff Nuvaxovid habe eine hohe Wirksamkeit gegen eine ganze Bandbreite von Corona-Varianten gezeigt. Die Phase-3-Studien seien in den USA, Mexiko und Großbritannien durchgeführt worden. Demnach sei das Vakzin hier gegen die Corona-Prototypen und seine Varianten Alpha, Beta, Delta und Omikron getestet worden. Sowohl in Sachen Antikörper, als auch Immunisierung, sei Nuvaxovid somit „der Beste aller Impfstoffe“.

Novavax: Impfstoffhersteller untersucht Vakzin auf Wirksamkeit gegen Omikron

Novavax untersuchte somit in seiner Phase-3-Studie unter anderem die Anti-Spike-IgG-Titer. Diese stiegen laut einer Zusammenfassung der Studienergebnisse nach der Booster-Impfung beim Prototypen um das 5,4-Fache und bei der Omikron-Variante sogar um das 9,3-fache gegenüber der Grundimmunisierung mit zwei Impfdosen.

Die Europäische Arzneimittelagentur (EMA) hat grünes Licht für die Zulassung des Corona-Impfstoffs von Novavax gegeben. Doch wie wirksam ist das Vakzin? (Symbolbild)

Auch die ACE2-Hemmtiter erzielten laut Novavax ausgezeichnete Werte. Demnach verspricht der US-Impfstoffhersteller nach der dritten Impfung einen Anstieg der Antikörper um das Sechsfache beim Prototypen – und sogar um das 19,9-Fache bei der Omikron-Variante. Bei Jugendlichen soll der Novavax-Impfstoff zudem besonders gut wirken.

Zum Thema: Novavax - wie lange hält der Corona-Impfschutz?

Doch trotz der schon jetzt sehr guten Ergebnisse arbeitet Novavax bereits an einer Anpassung seines Impfstoffes speziell auf die Omikron-Variante. Schon im Januar soll die Produktion starten. Und auch wenn Nuvaxovid bisher in Deutschland noch nicht verimpft wird, gibt es bereits Studien zu Nebenwirkungen des Novavax-Impfstoffes.

Weiterhin gilt dieses Präparat als große Hoffnung in der Corona-Impfkampagne. Experten hoffen, bisherige Impfskeptiker durch den ersten Protein-Impfstoff gegen Covid-19 doch noch von dem Pieks überzeugen zu können.

Rubriklistenbild: © Tomislav Miletic/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema