Studie zur Sicherheit

„No-Go-Areas“: Baden-Württemberger wollen deutlich mehr Polizei auf den Straßen

Eine Polizistin steht in der Innenstadt.
+
Laut eine Studie wünschen sich viele Bürger in Baden-Württemberg eine erhöhte Polizeipräsenz in der Öffentlichkeit.
  • Julian Baumann
    vonJulian Baumann
    schließen

Laut einer Umfrage zum Thema Sicherheit im Land wollen viele Bürger in Baden-Württemberg mehr Polizei auf den Straßen.

Stuttgart - Durch die Corona-Krise und die immer wieder in verschiedenen Städten stattfindenden Demonstrationen gegen die Maßnahmen ist die Polizeipräsenz inzwischen deutlich höher als beispielsweise im Jahr 2019. Laut einer Umfrage wollen viele Bürger in Baden-Württemberg dennoch eine höhere Polizeipräsenz in der Öffentlichkeit und wünschen sich auch bessere Ausrüstung für die Beamten. Innenminister Thomas Strobl (CDU) erhalt laut den Ergebnissen der Studie kein gutes Zeugnis. Ein großer Prozentsatz ist der Meinung, der Minister könne mehr für die Sicherheit tun. Insgesamt fühlt sich ein Großteil der Menschen im Südwesten jedoch im eigenen Wohnort sicher.

Wie BW24* berichtet, wollen Baden-Württemberger mehr Polizei auf den Straßen - „No-Go-Areas“.

Die Polizei Stuttgart kontrolliert die Einhaltung der Corona-Verordnungen in der Landeshauptstadt (BW24* berichtete). *BW24 ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren