Polizei warnt

Neue Betrugsmasche in Baden-Württemberg

Ein Bankkunde hebt am 08.11.2011 in Hamburg mit seiner Girokarte Bargeld von einem Geldautomaten ab.
+
Betrüger versuchen in Baden-Württemberg mit einer neuen Masche Geld zu erbeuten. Die Polizei warnt (Symbolbild).
  • Julian Baumann
    VonJulian Baumann
    schließen

Die Polizei Stuttgart warnt derzeit vor einer neuen Betrugsmasche im Südwesten. Beim Geldabheben am Bankautomaten sollte man nun noch vorsichtiger sein.

Stuttgart - Bereits in der Vergangenheit warnte die Polizei immer wieder vor betrügerischen Telefonanrufen. Dabei gaben sich die Täter oftmals als Telekom-Mitarbeiter oder Polizisten aus, um Bürgern um Geld und Wertsachen zu bringen. Nun ist in Baden-Württemberg eine neue Betrugsmasche im Umlauf. Beim Geldabheben an Bankautomaten lenkt ein Täter den Kunden ab, während der andere unbemerkt die EC-Karte entwendet. Im Vorfeld spionieren die Betrüger die Geheimzahl aus, indem sie beim Eintippen über die Schulter des Kunden schauen. Deshalb wird die Masche „Shouldersurfing“ genannt. Wie BW24* berichtet, gibt es eine neue Trickmasche an Bankautomaten im Südwesten: „Shouldersurfing“.

In einer Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Stuttgart (BW24* berichtete) wird vor der neuen Betrugsmasche gewarnt. Man solle beim Geldabheben nun noch vorsichtiger sein. *BW24 ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren