1. echo24
  2. Welt

„Maskenpflicht sofort umsetzen“: Amtsärzte warnen vor steigenden Corona-Zahlen

Erstellt:

Von: Melissa Sperber

Kommentare

Muss sich Deutschland schon bald wieder auf eine Maskenpflicht einstellen? Die Diskussion wird mit steigenden Corona-Zahlen lauter – und die Forderungen an die Politik immer deutlicher.

Die Corona-Zahlen steigen - und die Forderungen nach einer Maskenpflicht in Innenräumen wird immer lauter, auch in Baden-Württemberg. Das Robert Koch-Institut (RKI) hat die bundesweite Sieben-Tage-Inzidenz am Dienstagmorgen mit 687,5 angegeben. Das Problem: Experten gehen seit einiger Zeit von einer hohen Zahl nicht vom RKI erfasster Fälle aus – vor allem, weil bei weitem nicht alle Infizierte einen PCR-Test machen lassen.

Wie die Deutsche Presse-Agentur (dpa) berichtet, haben Amtsärzte mit Blick auf die hohen Coronavirus-Inzidenzen in Deutschland eine Rückkehr zur Maskenpflicht in Innenräumen gefordert. „Wir brauchen jetzt eine Maskenpflicht in Innenräumen wie Supermärkten, Geschäften und öffentlichen Gebäuden“, sagte der Vorsitzende des Bundesverbands der Ärztinnen und Ärzte des Öffentlichen Gesundheitsdienstes, Johannes Nießen, dem Redaktionsnetzwerk Deutschland am Dienstag.

Diskussion um erneute Maskenpflicht: Amtsärzte sehen Länder in der Pflicht

„Die Länder sind am Zug, die Maskenpflicht sofort umzusetzen. Sonst droht eine Überlastung des Gesundheitssystems und eine Überlastung der Bereiche mit patientennahem Kontakt wie Kliniken.“ Bei einer weiter steigenden Inzidenz sollte eine solche Maßnahme laut Nießen auch auf andere Bereiche ausgeweitet werden. Kaufland und Lidl fahren bei einer Maskenpflicht beim Einkaufen eine klare Linie.

„Sobald die Inzidenz über 1000 klettert, müssen wir auch eine Maskenpflicht für Bars, Gastronomie und Restaurants in Betracht ziehen. Dann haben wir nämlich in Wirklichkeit eine Inzidenz von 3000“, sagte der Verbandschef. Eine bundesweite Maskenpflicht gibt es derzeit nur noch in Fernzügen und -bussen, Kliniken, Arztpraxen und Pflegeeinrichtungen.

Handelsverband sieht bei Maskenpflicht fatale Folgen

Durchaus kritisch sieht man eine Maskenpflicht beim Einkaufen beim Handelsverband Baden-Württemberg. Wie echo24.de berichtet hat, spricht die Hauptgeschäftsführerin Sabine Hagmann von fatalen Folgen für den Handel.

Auch interessant

Kommentare