1. echo24
  2. Welt

Darum funktioniert die Marktwirtschaft bei Harry Potter überhaupt nicht

Erstellt:

Kommentare

Ein Kobold arbeitet in der Gringotts-Bank bei Harry Potter.
Ein Kobold arbeitet in der Gringotts-Bank bei Harry Potter. © ZUMA Wire/IMAGO

Bei Harry Potter gibt es nur eine Bank – eindeutig ein Monopol. BuzzFeed News hat zehn weitere Gründe, warum es mit der Marktwirtschaft in der Zaubererwelt schlecht aussieht.

Wirtschaftswissenschaftler beschäftigen sich sehr selten damit, wie Wirtschaftssysteme in fiktionalen Büchern oder Filmen aussehen oder erörtern gar, ob die Marktwirtschaft in einer bestimmten Geschichte funktionieren würde. Warum eigentlich, dachten sich Forscher aus Israel und erhoben Daten aus den Harry-Potter-Büchern von Joanne K. Rowling, die sie auf ihre wirtschaftliche Bedeutung hin untersuchten. Sie fanden heraus: Die Marktwirtschaft in der Zaubererwelt ist eine Katastrophe.
BuzzFeed.de zeigt 11 Punkte, an denen man erkennt, dass die Marktwirtschaft bei Harry Potter überhaupt nicht funktioniert.

Auch interessant

Kommentare