Dramatische Videoaufnahmen

Mann bricht in Alligatoren-Farm ein und badet mit Krokodilen: Böses Ende!

+
Ein Mann brach in eine Alligatoren-Farm ein und badete mit Krokodilen (Symbolfoto).

Irre Geschichte aus einer Alligatoren-Farm in den USA: Ein Mann hat in Florida - nur mit Unterhose bekleidet - in einem Becken mit Krokodilen gebadet.

Miami - Ein Mann, der im Teich mit Krokodilen schwimmt - über diesen unfassbaren Vorfall berichten Medien in den USA. Beim Bad mit den Alligatoren wurde der Mann aber von den Tieren gebissen und verletzt.

Wie das US-Portal news4jax.com berichtet, hatte ein aufmerksamer Nachbar in der Früh um 7.00 Uhr die Polizei von St. Augustine alarmiert, weil er eine verdächtige Person fast nackt, nur in Boxershorts, im Gebüsch entdeckt hatte.

Einbruch in Alligatoren-Farm: Nur in Unterwäsche badet der Mann mit den Krokodilen

Und in der Tat: Vor Ort fanden die Beamten einen blutverschmierten Mann in Unterhosen, der sagte, er sei von einem wilden Alligator gebissen worden. Seine Aussage bestätigte Minuten später ein Anruf, berichtet das Nachrichtenportal. Angestellte der St.-Augustine-Alligator-Farm hatten demnach in einem Überwachungsvideo bemerkt, dass eine unbekannte Person über den Sicherheitszaun geklettert war und in das Becken mit den vier Meter langen Nil-Krokodilen gesprungen war. Die Aufnahmen zeigen dramatische Szenen. Auch Schuhe hätten die Mitarbeiter der Alligator-Farm gefunden. 

Warum sprang der Mann in das Krokodil-Becken der Alligatoren-Farm? 

Wie lokale Medien berichten, wurde der Mann bei seinem übermütigen Bad in sein linkes Bein und in seinen rechten Fuß gebissen. Das sollen die Bilder aus der Überwachungskamera zeigen. Seine Verletzungen werden im Krankenhaus behandelt. Er hatte wohl Glück im Unglück: 

Die Polizei hat die Identität des Mannes bereits ermittelt. Sobald er aus der Klinik entlassen wird, muss er aber hinter Gittern. Der Krokodil-Schwimmer hat mit dem Einbruch in die Alligatoren-Farm seine Bewährungsauflagen verletzt. Warum er zu seinem Bad mit Folgen in die Alligatoren-Farm eingebrochen ist, konnte bislang nicht geklärt werden.

"Wir versuchen immer noch, die Puzzle-Teile zusammenzusetzen", sagte Farm-Direktor John Brueggen dem Lokalsender WJXT. "In unserer 125-jährigen Geschichte hat noch nie jemand versucht, mit unseren Krokodilen schwimmen zu gehen. Und wir hoffen, das passiert nie wieder."

Krokodile sorgen immer wieder für schlimme Schlagzeilen: Ein Krokodil hat im Norden Australiens eine Frau getötet. Die Wildhüterin war beim Muschelsuchen plötzlich verschwunden. Auch das Tier lebt nicht mehr.

Lesen Sie auch: Krokodil zieht Mutter und Baby ins Wasser und frisst sie. In Deutschland machte die Polizei Jagd auf ein Krokodil in einem Teich. Lesen Sie hier, was hinter der Geschichte steckte.

ml

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare