Aktuelle Verordnung im Südwesten

Lockerungen in Baden-Württemberg: Diese neuen Corona-Regeln gelten ab 1. März

Ein Ehepaar steht mit einem Einkaufswagen voller Stiefmütterchen vor dem Pflanzen Mauk Gartencenter.
+
Ab dem 1. März treten Lockerungen in Baden-Württemberg in Kraft - unter anderem dürfen Blumenhändler wieder öffnen.
  • Julian Baumann
    vonJulian Baumann
    schließen

Obwohl die Infektionszahlen in Baden-Württemberg wieder steigen, treten am heutigen Montag, dem 1. März, mehrere Lockerungen in Kraft - das sind die neuen Corona-Regeln.

Stuttgart - In den letzten Tagen steigen die Infektionszahlen in Baden-Württemberg wieder an. Aktuell liegt die 7-Tage-Inzidenz im Südwesten sogar wieder über der 50-Marke. Die Landesregierung entschloss sich dennoch für eine Änderung der aktuellen Corona-Verordnung. Ab dem 1. März dürfen beispielsweise Friseursalons und Barbershops wieder öffnen. Das Haareschneiden ist allerdings nur nach Anmeldung und Reservierung erlaubt, durch die hohe Infektionsgefahr ist eine Bartrasur dagegen nicht möglich. Auch Blumenhändler und Gartencenter dürfen ihre Ware wieder vor Ort verkaufen. In diesem Fall gilt jedoch die Hygieneauflage für den Einzelhandel. Darin ist festgelegt, wie viele Kunden sich in einem Geschäft oder Laden aufhalten dürfen. Wie *BW24 berichtet, gibt es erste Lockerungen in Baden-Württemberg - diese neuen Corona-Regeln gelten ab dem 1. März.

Das Coronavirus in Baden-Württemberg beeinflusst das Leben im Südwesten nun bereits seit über einem Jahr (BW24* berichtete). *BW24 ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren