Eigenes Logo

Lidl testet neue Eigenmarke, die für den Discounter früher undenkbar war

Eine Lidl-Filiale von Außen. Der Parkplatz ist leer.
+
Regionale Produkte bei Lidl: In der Region um Bad Wimpfen testet der Discounter lokales Gemüse und Obst und gibt sich so als „Gärtner von nebenan“ (Symbolbild).
  • Valentin Betz
    vonValentin Betz
    schließen

Wer Obst und Gemüse beim lokalen Gärtner kauft, tut Gutes für die Umwelt. Das sehen auch Discounter wie Lidl ein. Die Supermarktkette bietet deshalb jetzt noch regionalere Produkte an.

Bad Wimpfen - Um den Klimawandel und die Umweltzerstörung zu stoppen, muss an zahlreichen Stellschrauben gedreht werden. Eine Möglichkeit bietet sich dem Kunden am Supermarktregal: Wer Produkte aus der Region kauft, minimiert Transportwege und tut damit Gutes für die Umwelt. Allerdings haben Discounter wie Lidl den Begriff der Region bislang sehr weit gefasst - auch weil lokaler Handel dem Effizienzgedanken von Discountern entgegensteht. Wie BW24* berichtet, führt Lidl nun eine neue Eigenmarke ein, die für den Discounter früher undenkbar war.

Auch sonst bemüht sich der Discounter, mehr für Nachhaltigkeit zu tun. Zuletzt drohte Lidl Brasilien wegen der Regenwaldabholzung mit einem Boykott (BW24* berichtete). *BW24 ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren