1. echo24
  2. Welt

Ballermann-Song „Layla“ ist offizieller Sommerhit des Jahres 2022

Erstellt:

Von: Patrick Huljina

Kommentare

„Schöner, jünger, geiler“ – und jetzt auch offiziell Sommerhit des Jahres 2022. Der Ballermann-Hit „Layla“ wurde am Donnerstag vom GfK gekürt.

Die einen lieben ihn, die anderen kritisieren ihn heftig – der Ballermann-Hit „Layla“ von DJ Robin & Schürze hat in den vergangenen Wochen für viele Diskussionen gesorgt. Ungeachtet der Sexismusvorwürfe auf der einen und der Debatte über Meinungs- und Kunstfreiheit auf der anderen Seite, thront „Layla“ bereits seit fünf Wochen auf Platz eins der deutschen Single-Charts. Nun wurde der Song offiziell zu Deutschlands Sommerhit 2022 gekürt, wie Merkur.de berichtet.

Ballermann-Song „Layla“ ist offizieller Sommerhit des Jahres 2022 – „Führt kein Weg vorbei“

Laut dem Marktforschungsinstitut GfK Entertainment, das den Titel vergibt, wurde der Malle-Hit mehr als 60 Millionen Mal gestreamt. „An ‚Layla‘ führt in diesem Sommer kein Weg vorbei“, hieß es aus Baden-Baden von den offiziellen Charts-Ermittlern. „Die repräsentativen Streaming- und Verkaufsdaten ergeben in diesem Jahr ein eindeutiges Bild.“

Der Party-Song setzte sich damit gegen internationale Kandidaten wie „Ferrari“ von James Hype & Miggy Dela Rosa und „Belly Dancer“ von Imanbek & BYOR ebenso durch wie gegen den Ballermann-Konkurrenten „Dicht im Flieger“ von Julian Sommer. DJ Robin & Schürze stehen mit „Layla“ nun in einer Reihe mit keinem Geringeren als dem Weltstar Ed Sheeran. Mit „Bad Habits“ landete dieser 2021 den Sommerhit des Jahres.

Überblick: Die offiziellen GfK-Sommerhits der vergangenen zehn Jahre in Deutschland

Sommerhit „Layla“: Diskussionen und Verbote – Interpreten freuen sich über Auszeichnung

Ungeachtet aller Diskussionen klettern die Abrufzahlen und Käufe des Songs „Layla“ laut GfK Entertainment kontinuierlich in die Höhe. Der bestens zum Mitgrölen geeignete Ohrwurm dreht sich um eine „Puffmama“, die „schöner, jünger, geiler“ sei. In Würzburg und später auch anderen Städten wurde „Layla“ von Festen verbannt. Es entzündete sich deshalb an dem Song auch eine Debatte über Kunstfreiheit und angebliche Zensur.

DJ Robin und Schürze
Die „Layla“-Interpreten DJ Robin (r.) und Schürze (l.). © Paul Pasytsch/Summerfield Records/dpa

Die „Layla“-Interpreten freuen sich jedenfalls über ihre Auszeichnung zum Sommerhit des Jahres 2022. „Für mich bedeutet das sehr viel, weil man sehr viel Herzblut in die Musik steckt. Wenn man damit dann die Leute begeistern kann und es solche Ausmaße annimmt, ist das Wahnsinn. Phänomenal“, sagte Schürze (31) der Deutschen Presse-Agentur. Sein Kollege DJ Robin (26) erklärte: „Dass so viele Ballermann-Songs oben in den Charts sind wie noch nie, zeigt, dass die Leute wieder Lust auf Feiern und Mallorca-Songs haben. Mallorca ist alles andere als tot.“

Am kommenden Sonntag (31. Juli) soll der Ballermann-Hit auch im quotenstarken „ZDF-Fernsehgarten“ zu hören sein. Die Sendung steht unter dem Party-Motto „Mallorca vs. Oktoberfest“. (ph/dpa)

Auch interessant

Kommentare