Bei Landtagsitzung

Kretschmann mit Seitenhieb auf Palmer: „selbsternannter Virologe“

Tübingens Oberbürgermeister Boris Palmer (l) und Winfried Kretschmann (Bündnis 90/Die Grünen), Ministerpräsident von Baden-Württemberg stehen in einem Wald und schauen auf ein Handy.
+
Bei einer Landtagsitzung gönnte sich Winfried Kretschmann einen Seitenhieb auf Boris Palmer - „selbsternannter Virologe“.
  • Julian Baumann
    vonJulian Baumann
    schließen

In einer Landtagsitzung in Stuttgart stellte Ministerpräsident Winfried Kretschmann seinen Plan für die Schulöffnungen zum 1. Februar vor - und erlaubte sich einen Seitenhieb auf Boris Palmer.

Stuttgart - Trotz des verlängerten Lockdowns bis zum 14. Februar will Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) die Schulen und Kita im Land bereits am 1. Februar wieder öffnen. In einer Sitzung des Landtags stellte der Regierungschef seinen Plan für die Öffnung der Bildungseinrichtungen vor. Dabei sagte er auch, er habe sich im Vorfeld mit einem Virologen aus Tübingen beraten, jedoch nicht „mit dem Selbsternannten“. Damit spielte Kretschmann auf ein Interview der Stuttgarter Zeitung mit Tübingens Oberbürgermeister Boris Palmer (Grüne) an. Der Seitenhieb des Regierungschefs an seinen Parteikollegen führte zu Erheiterung im Landtag.

Wie BW24* berichtet, ätzte Winfried Kretschmann gegen Boris Palmer - „selbsternannter Virologe“.

Winfried Kretschmann ist der Ministerpräsident und der Regierungschef von Baden-Württemberg (BW24* berichtete). *BW24 ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren