1. echo24
  2. Welt

Verstoß gegen Instagram-Richtlinien: Kanye West wird eingeschränkt

Erstellt:

Kommentare

Kanye West polarisiert derzeit auf allen Ebenen.
Kanye West polarisiert derzeit auf allen Ebenen. © Liam Goodner/Shutterstock.com

Nach einem vermutlich antisemitischen Post wurde der Rapper Kanye West nun bei Instagram eingeschränkt. Auf Twitter macht West seinem Ärger diesbezüglich Luft.

Kanye West (45) liefert einen Skandal nach dem anderen. Nachdem der kontroverse Rapper erst kürzlich T-Shirts präsentierte, die mit dem rassistischen Slogan „White Lives Matter” bedruckt waren, sorgte er mit seiner Unterstützung der Pro-Life-Bewegung und seiner Kritik an den Medien für Aufsehen. Nun legte er erneut nach. Wie ein Sprecher von Meta „Entertainment Weekly” bestätigte, wurde Wests Instagram-Account eingeschränkt, nachdem er einen mittlerweile gelöschten, vermutlich antisemitischen Post absetzte.

Der nicht mehr auffindbare Post zeigte laut „EW” einen Screenshot einer Konversation Wests mit Sean Combs (Diddy, 52). Darin soll der Ex-Mann von Kim Kardashian (41) behauptet haben, dass sein Musikerkollege von jüdischen Menschen manipuliert werde.

Kanye West wechselt kurzerhand zu Twitter

Nach Wests Instagram-Rückschlag wechselte der „Stronger”-Interpret die Social-Media-Plattform, um seinem Ärger Luft zu machen. Beim Kurznachrichtendienst Twitter teilte West ein Foto mit Meta-Chef Mark Zuckerberg (38) und schrieb dazu: „Schau dir das an Mark. Wie kannst du mich nur bei Instagram rausschmeißen?”

Während ein Großteil der Social-Media-Nutzer, sei es bei Instagram oder auch bei Twitter, verwirrt sind von Wests unangemessenem Verhalten, freut sich ein prominenter Kollege über dessen Twitter-Post. Elon Musk (51), der nach monatelangem Hin und Her nun den Kurznachrichtendienst tatsächlich kaufen will, kommentierte: „Willkommen zurück bei Twitter, mein Freund!” Kanye West setzte erstmals nach rund zwei Jahren neue Tweets ab. (spot)

Auch interessant

Kommentare