„Alte, liebe und ängstliche Hündin“

Hündin Dobby aus Stuttgart vermisst - Jäger drohen mit Abschuss

Dobby kuschelt im Bett mit einem Stofftiger
+
Bei einem Spaziergang im November verschwand Dobby spurlos. Während die Besitzerin sie mit aller Kraft zu finden versucht, sehen Jäger in der Hündin eine Gefahr.
  • Sina Alonso Garcia
    vonSina Alonso Garcia
    schließen

Seit November ist die Stuttgarter Hündin Dobby verschwunden. Wärmebildkameras zeigen, dass sie im Wald an Futterstellen zugange war. Jäger fürchten um ihr Wild und wollen eingreifen.

Stuttgart - Bereits seit drei Monaten sucht eine Stuttgarterin vergeblich nach ihrer entlaufenen Hündin Dobby. Bei Minusgraden irrt das abgemagerte Tier offenbar im Wald umher, Wildkameras dokumentierten, dass sie an Futterstellen zugange war. „Dobby ist eine alte, sehr liebe und sehr ängstliche Hündin“, schreibt Besitzerin Bianca Pinter auf ihrer eigens für die Suche ins Leben gerufenen Website. Eine Gefahr für Wildtiere schließe sie aus. Anderer Meinung sind jedoch Jäger aus dem Revier, die drohten, Dobby zu erschießen. Mit einer Petition wehrt sich die Besitzerin. Wie BW24* berichtet, wird „Dobby“ vermisst. Jäger wollen die hilflose Hündin aus Stuttgart abschießen.

Hund bleibt nach Zusammenstoß mit Auto in Kühlergrill hängen - und überlebt (BW24* berichtete). *BW24 ist ein Angebot von IPPEN.Media.

Das könnte Sie auch interessieren