Produkt-Warnung im Norden und Süden

Aldi-Rückruf! Discounter warnt ausdrücklich vor diesem gefährlichen Artikel

+
Rückruf bei Aldi Nord und Aldi Süd: Ein Lieferant ruft einen Rollator zurück.

Bei Aldi gibt es nun einen Rückruf wegen einer großen Gefahr. In Hamburg warnt ein Lieferant vor einem Rollator. Das Produkt wurde beim Discounter verkauft.

  • Bei Aldi Nord und Aldi Süd gibt es aktuell einen Rückruf eines Artikels
  • Der Discounter warnt unter anderem in Hamburg vor der Nutzung eines Rollators
  • Es besteht eine große Gefahr

Hamburg - Beim Discounter Aldi wird aktuell ein Artikel zurückgerufen. Sowohl Aldi Nord als auch Aldi Süd warnen vor dem Gebrauch eines Rollators. Ein Lieferant hat diesen wegen Qualitätsproblemen zurückgerufen. Bei dem Produkt bestehe nämlich die Gefahr, dass die Sitzfläche in Ausnahmefällen bei starker Belastung seitlich einreiße. Dadurch könne ein Sturz hervorgerufen werden, wie die Firma Aspiria Nonfood GmbH am Mittwoch in Hamburg mitteilte. Zum Rückruf sagt der Hersteller: „Es wird dringend davon abgeraten, die Rollatoren weiterzuverwenden.“

Hamburg: Rückruf bei Aldi wegen Mängel an Rollator

Betroffen vom Rückruf in Hamburg sind die Rollatoren mit der EAN 29077885. Der Artikel wurden den Angaben des Herstellers zufolge seit dem 1. August in den Läden von Aldi Nord und Aldi Süd verkauft. Kunden, die den Rollator gekauft haben, werden gebeten das Produkt zurückbringen. Bei der Rückgabe im Aldi wird der Kaufpreis auch ohne Kassenbon zurückerstattet.

Wie Aldi mitteilt, wurde der Artikel des Lieferanten Aspiria Nonfood GmbH aus Gründen des vorbeugenden Verbraucherschutzes bereits aus dem Verkauf genommen. Einen Fisch-Rückruf gab es indes im Landkreis Osnabrück in Niedersachsen.

Hamburg: Rückruf bei Aldi Nord und Aldi Süd - Sturzgefahr bei Rollator

Rollatoren sind Gehhilfen, die zumeist ältere Menschen nutzen. Die Nutzer können sich bei Pausen gegen die Stangen lehnen. Auf sitzähnlichen Konstruktionen können Rollator-Nutzer zudem etwas Kraft schöpfen. Bei dem aktuellen Artikel, das vom Rückruf bei Aldi unter anderem in Hamburg betroffen ist, sieht die Sitzfläche wie ein Tablett aus. Die Gefahr hierbei besteht nun darin, dass beim Platznehmen auf der Sitzfläche große Sturzgefahr herrscht.

Dagegen blamierte ein falscher Scheich das Alsterhaus in Hamburg und sorgt so für viele Lacher im Netz.

Aldi: Rückruf auch in Hamburg - Rollator birgt große Gefahr

Aldi teilt auch mit, dass der Lieferant für Verbraucherfragen die kostenfreie Telefonnummer 0800 7238 003 (Montag bis Freitag, 8 bis 18 Uhr) sowie die E-Mail-Adresse aspiriaservice@sertronics.de eingerichtet hat. Aldi entschuldigt sich wegen des Rückrufs zudem bei allen betroffenen Kunden für die Unannehmlichkeiten.

Derweil gerieten die Kunden eines Penny-Marktes in Helmstedt bei Braunschweig in Panik, nachdem ein Mann in den Discounter marschiert war und komplett ausrastete.

Dieser Rollator mit der EAN 29077885 wurde von Aldi zurückgerufen.

In Hamburg kam es indes zu gleich zwei schrecklichen Vorfällen. So wurde an der Alster eine Frau im Gebüsch vergewaltigt. An der Elbphilharmonie wurde zudem eine Leiche im Wasser entdeckt.

heu

*nordbuzz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion