Blaulicht

Frankfurt: Feuer in Wohnhaus – 36-Jähriger stirbt bei verzweifeltem Rettungsversuch

Ein 36 Jahre alter Mann ist bei einem Wohnungsbrand in Frankfurt ums Leben gekommen. Er stürzte ab, als er versuchte, auf einen anderen Balkon zu gelangen.
+
Ein 36 Jahre alter Mann ist bei einem Wohnungsbrand in Frankfurt ums Leben gekommen. Er stürzte ab, als er versuchte, auf einen anderen Balkon zu gelangen.
  • Erik Scharf
    VonErik Scharf
    schließen

Bei einem Wohnungsbrand in Frankfurt ist eine Person ums Leben gekommen. Ein Mann versuchte, auf einen anderen Balkon zu gelangen und stürzte in die Tiefe.

Update vom Donnerstag, 05.08.2021, 6.09 Uhr: Die Polizei hat weitere Details zu dem Wohnungsbrand in Frankfurt bekannt gegeben. Wie der HR berichtet, handelt es sich bei der verstorbenen Person um einen 36 Jahre alten Mann. Er hatte versucht, auf einen anderen Balkon zu gelangen und stürzte dabei in die Tiefe. Er wurde so schwer verletzt, dass er kurz darauf verstarb. In dem Haus war am Mittwochabend (04.08.2021) ein Brand ausgebrochen.

Erstmeldung vom Mittwoch, 04.08.2021, 18.46 Uhr: Frankfurt – Traurige Nachricht aus Frankfurt*: Bei einem Wohnungsbrand am Mittwoch (04.08.2021) im Stadtteil Niederrad ist ersten Angaben zufolge eine Person ums Leben gekommen. Gegen 17.50 Uhr gingen bei der Feuerwehr Frankfurt zahlreiche Notrufe ein, nachdem es in einem Hochhaus in der Straße „Im Maifeld“ brannte.

Wie die Feuerwehr Frankfurt auf Twitter mitteilt, sei eine Person am frühen Abend nach einem Rettungssprung aus dem siebten Obergeschoss an den Verletzungen gestorben. Alle Maßnahmen des Rettungsidenstes blieben ohne Erfolg.

Brand in Frankfurt: Eine Person springt aus der Höhe in den Tod

Offenbar ist die Person noch vor Eintreffen der Einsatzkräfte aus mehreren Metern Höhe in die Tiefe gesprungen. Der Brand im Wohnhaus in Niederrad war um 19.45 Uhr gelöscht, wie die Polizei am Abend mitteilte. Die Notfallseelsorge war im Einsatz um die Zeugen des Sprunges zu betreuen. Die Feuerwehr und der Rettungsdienst waren mit 15 Fahrzeugen und 60 Einsatzkräften vor Ort. Die Berufsfeuerwehr wurde durch die Freiwilligen Feuerwehren Schwanheim und Niederrad unterstützt.

Weitere Personen sind bei dem Brand in einem Wohnhaus in Frankfurt im Stadtteil Niederrad nicht verletzt worden, teilte die Polizei mit. Die Höhe des Sachschadens ist noch nicht bekannt. (esa) *fnp.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema