Beamte stellen Verdächtige

Polizei-Großeinsatz: Passanten melden bewaffneten Mann nahe Moschee

Spitze einer Moschee.
+
Eine Moschee. (Symbolbild)
  • Moritz Bletzinger
    VonMoritz Bletzinger
    schließen

Zeugen rufen die Polizei Frankfurt zu einer Moschee. Mit einem Großeinsatz stellen die Beamten den vermutlich bewaffneten Mann.

Frankfurt a. M. - Großeinsatz bei der Polizei in Frankfurt. Passanten hatten die Polizei alarmiert. Ein vermutlich bewaffneter Mann war in der Nähe einer Moschee im Stadtteil Fechenheim. Insgesamt drei Personen sollen sich auffällig verhalten haben.

Der Mann stellte sich nun den Einsatzkräften. Auch die weiteren zwei Personen wurden vorläufig festgenommen, teilt die Polizei mit. Zuvor hatten sich die Verdächtigen in einem Gebäude gegenüber der Moschee aufgehalten.

Ob der Mann tatsächlich eine scharfe Schusswaffe bei sich geführt hat, muss noch geklärt werden. Am Donnerstagvormittag ist der Polizei-Einsatz noch nicht abgeschlossen. Weitere Details sind ebenfalls noch unklar.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema