Kurioser Vorfall in Espelkamp

Ganz entspannt: Einbrecher waschen Wäsche

+
In Espelkamp gab es einen kuriosen Einbruch (Symbolbild).

Im westfälischen Ort Espelkamp standen Polizisten vor einem Rätsel. Bei einem Einbruch in eine Kindertagesstätte ließen sich die Täter offenbar besonders viel Zeit. 

  • Einbruch in Espelkamp
  • Täter essen und waschen Wäsche
  • Polizei bittet um Hinweise

Espelkamp – Am Montagmorgen wurden Polizisten des Ortes Espelkamp im Kreis Minden-Lübbecke zu einem kuriosen Fall gerufen. Offenbar waren unbekannte Täter in eine Kindertagesstätte an der Ratzenburger Straße eingebrochen. Doch bei einem reinen Einbruch blieb es nicht, wie owl24.de* berichtet.

Einbruch in Espelkamp: Einbrecher ließen sich Zeit

Die Täter müssen während der Betriebsferien zwischen dem 19. Juli und dem 5. August in die Kita eingedrungen sein. Vor Ort bedienten sie sich an den Vorräten in der Küche und wuschen sogar ihre Wäsche in der dortigen Waschmaschine. Bevor sie wieder gingen, stahlen sie noch Bargeld. Dumm nur, dass die Täter ihre frisch gewaschene Kleidung vor Ort vergaßen. 

Nun sucht die Polizei nach Zeugen: Wer hat zwischen dem 19. Juli (16 Uhr) und dem 5. August (7.15 Uhr) etwas verdächtiges in Espelkamp beobachtet? Hinweise werden unter der Nummer 0571/88 660 entgegengenommen. 

Der Fall erinnert an einen weiteren Einbrecher: Der Mann brach in ein Gebäude in Bielefeld ein und stahl Bürobedarf. Doch vor Ort überkam ihn offenbar die Müdigkeit und er schlief ein. Die Polizei fand ihn schlafend neben seiner Beute.

Wie owl24.de* berichtet, wurde in Hille, nahe Espelkamp, vor Kurzem ein Mann vermisst, der nur zur Arbeit gehen wollte. Doch dort kam er nie an. Nun herrscht traurige Gewissheit.

*Owl24.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare