Beschädigte Dichtung

Druckabfall in Passagiermaschine auf dem Flug nach Stuttgart: Flugzeug muss umkehren

Ein Flugzeug landet auf dem Düsseldorfer Flughafen
+
Stuttgart: Durch Druckabfall sinkt Flugzeug auf 3.000 Meter ab und muss umkehren (Symbolbild).
  • Julian Baumann
    vonJulian Baumann
    schließen

Am Donnerstag kam es auf einem Flug von Wien nach Stuttgart zu einem Zwischenfall. Durch einen Druckabfall sank die Maschine auf 3.000 Meter ab und musste umkehren.

Stuttgart/Wien - Am Donnerstag erlebten Passagiere eines Fluges von Wien nach Stuttgart einen Schockmoment. Durch eine beschädigte Dichtung kam es zu einem Druckabfall in der Kabine. Das Flugzeug sank in kürzester Zeit von 8.000 Meter auf 3.000 Meter ab. Für die Fluggäste und das Personal bestand keine Gefahr, sie spürten jedoch einen Druck auf den Ohren wie beim Start - oder Landevorgang. Die Maschine musste umkehren und landete ungefähr eine Stunde nach dem Start wieder am Flughafen in Wien. Die Passagiere wurden am folgenden Tag mit einem anderen Flugzeug nach Stuttgart gebracht.

Wie BW24* berichtet, kam es zu einem Druckabfall in einer Passagiermaschine nach Stuttgart. Das Flugzeug sank auf 3.000 Meter und kehrte um.

Der Flughafen Stuttgart ist ein wichtiger Knotenpunkt für den Verkehr in Stuttgart, Baden-Württemberg und ganz Deutschland (BW24* berichtete). *BW24 ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren