Oberbürgermeister im Fokus

"Wie ein Clan-Chef": AfD in Dortmund will gegen angeblichen Sierau-Skandal vorgehen

Ullrich Sierau, Oberbürgermeister von Dortmund, steht nach Äußerungen zum Corona-Management von Land und Bund in der Kritik der AfD.
+
Ullrich Sierau, Oberbürgermeister von Dortmund, steht nach Äußerungen zum Corona-Management von Land und Bund in der Kritik der AfD.
  • Daniele Giustolisi
    vonDaniele Giustolisi
    schließen

Ullrich Sierau, Oberbürgermeister von Dortmund, steht nach einer Rede im Rat der Stadt in der Kritik der AfD. Hat er sich im Ton vergriffen?

  • Ullrich Sierau steht in der Kritik.
  • Die AfD wirft dem SPD-Mann und Oberhaupt der Stadt Dortmund die Wortwahl eines Clan-Chefs vor.
  • Die Stadt verteidigt sich nun.

Dortmund - Ullrich Sierau (SPD) ist für seine manchmal flapsige Art bekannt. Er selbst betont oft seine westfälische Sturköpfigkeit, scheut dabei keine offenen Worte. Jetzt scheint sich der Oberbürgermeister der Stadt Dortmund allerdings im Ton vergriffen zu haben - meint jedenfalls die Opposition im Rat der Stadt in Gestalt der AfD.

Name

Ullrich Sierau

Geboren

6. März 1956 (Alter 64 Jahre)

Geburtsort

Halle an der Saale

Partei

SPD

Dortmund: Ullrich Sierau greift zu drastischen Worten

Was ist passiert? In einer Pressekonferenz nach der Sitzung des Dortmunder Verwaltungsvorstands griff Sierau zum Thema "Coronavirus" die Entscheidungsträger von Land und Bund massiv an.

Heiner Garbe ist Vorsitzender der AfD-Fraktion im Rat der Stadt Dortmund und greift OB Sierau jetzt massiv an.

Sierau spricht von einem "unerträglichen Zustand" beim Warten darauf, dass das Land in Sachen Corona tätig werde. Es fehle ein "Gesamtkonzept". Dem Land wirft Sierau entweder "Inkompetenz" oder "Desinteresse" vor.

Dortmund: Sierau nimmt Bezug auf Stuttgart-Randale

Dann greift Ullrich Sierau die Randale von Stuttgart auf, weist darauf hin, dass sich die Situation auf kommunaler Ebene beginnt, zuzuspitzen. Es folgen in deutlich lauterem und härterem Tonfall folgende Worte:

"Und dann müssen sich jetzt mal die Herren und Damen auf den verschiedenen Ebenen fragen lassen, ob ihnen das egal ist, oder ob sie endlich auch mal Verantwortung übernehmen wollen. Mein Eindruck: Ihnen ist es egal, weil sie glauben, dass wir nicht wissen, wo sie wohnen. Aber das ist rauszubekommen."

Bei der AfD, die mit drei Sitzen im Dortmunder Rat vertreten ist, ist man über die Aussagen Sieraus schockiert.* Die Rechtsnationalen vergleichen die Art des Sprachstils mit der eines Clan-Chefs. "Sieraus Äußerungen sind vom demokratischen Umgang her völlig unangemessen, da sie der Droh-Sprache Schwerkrimineller ähneln", heißt von bei der AfD - die selbst innerhalb der Bundespartei selten mit milden Worten Schlagzeilen macht.

AfD in Dortmund will nach Sierau-Aussagen Sondersitzung im Rat

Die Partei will nun eine Sondersitzung des Stadtrates beantragen. Doch eine solche liegt der Stadt mehr als eine Woche nach den umstrittenen Aussagen noch nicht vor, sagte ein Sprecher der Stadt Dortmund gegenüber RUHR24.de.

Mehr noch: Die Stadt habe die Aussagen Sieraus  - der 2020 als OB von Dortmund abtritt - bereits von ihren Anwälten prüfen lassen. "Nach einer ersten rechtlichen Einschätzung sind die Äußerungen weder beleidigend noch erfüllen sie einen strafrechtlichen Tatbestand", heißt es von einem Stadtsprecher. Man wolle die Vorwürfe der AfD darüber hinaus nicht weiter kommentieren.

Video: Randale in Stuttgart: Statement des Sprechers der Polizei Stuttgart

Bei der AfD und deren Vorsitzenden Heiner Garbe - jüngst selbst noch in der Defensive in Sachen Schuldzuweisungen für das Hanau-Attentat - indes fürchtet man nun, der "Ausraster Sieraus" könnte aus Angst entstanden sein, Dortmund könnten künftig ähnliche "Verwüstungsausschweifungen" bevorstehen, wie kürzlich in Stuttgart

Bislang hat es in Dortmund coronabedingt allerdings nur wenige Zwischenfälle zwischen Bürgern und Polizei gegeben - etwa als sich Verschwörungstheoretiker auf dem Ostenhellweg mit Einsatzkräften anlegten. Oder am Nordmarkt, als sich eine Ansammlung von 50 Personen - bis auf die Ausnahme einer Person - friedlich auflöste.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema