Angriff in Beverstedt bei Cuxhaven

Mann lockt schwangere Ex-Freundin in einen Hinterhalt - dann spielen sich brutale Szenen ab

+
Beverstedt/Cuxhaven: Ein Mann hat seine schwangere Ex-Freundin krankenhausreif geprügelt.

Eine schwangere Frau wurde vom ihrem Ex-Freund brutal geschlagen und getreten. Die neue Freundin des Schlägers feuerte ihn bei dem Angriff bei Cuxhaven in Niedersachsen auch noch an.

Update vom 20. Februar 2019: Nach dem perfiden Überfall auf eine Schwangere, die in Beverstedt, Ortsteil Stubben, in einen Hinterhalt gelockt und verprügelt wurde, hat die Staatsanwaltschaft Stade Haftantrag wegen versuchten Mordes gestellt. Das hat die Polizei Cuxhaven am Mittwoch mitgeteilt.

Ein Paar aus Nordenham (beide 24 Jahre alt) steht im dringenden Tatverdacht, die 22-jährige, schwangere Ex-Freundin des Mannes in der Nacht zu Samstag nicht unerheblich verletzt zu haben. Das ungeborene Kind blieb nach derzeitigem Kenntnisstand glücklicherweise unverletzt. Der Frau geht es den Umständen entsprechend gut, sie muss nicht stationär behandelt werden. Über die konkreten Umstände des Tatgeschehens kann die Polizei zunächst keine weiteren Angaben machen. Die Ermittlungen dauern an.

Die beiden 24-jährigen Beschuldigten wurden am Dienstag in Nordenham verhaftet. Anschließend wurden sie dem Haftrichter beim Amtsgericht Stade vorgeführt. Die junge Frau wurde gegen Meldeauflage zunächst auf freien Fuß gesetzt. Der männliche Beschuldigte kam direkt ins Gefängnis.

Meldung vom 18. Februar 2019: Mit schweren Verletzungen wurde eine 22-jährige, schwangere Frau nach einem brutalen Angriff in der Nacht zu Samstag, 16. Februar, in eine Klinik eingeliefert. Die Hintergründe zur Tat in der Gemeinde Beverstedt im Landkreis Cuxhaven sind kaum zu fassen, wie nordbuzz.de* berichtet. Ein unfassbarer Überfall auf eine Radfahrerin hat sich laut nordbuzz.de am Wochenende auch in Lingen abgespielt.

Beverstedt im Landkreis Cuxhaven: Mann holt schwangere Ex-Freundin mit dem Auto in Niedersachsen ab

Nach derzeitigem Ermittlungsstand der Polizei Cuxhaven steht der 24-jährige Ex-Freund des Opfers im Verdacht, die Frau geschlagen und getreten zu haben. Vor dem Angriff soll der Mann aus Nordenham die 22-Jährige in Stubben im Landkreis Cuxhaven zu einer Aussprache mit dem Auto abgeholt haben.

News aus Bremerhaven: Feuer auf „Seute Deern“ - steht das Wahrzeichen der Stadt vor dem Aus?

Beverstedt im Landkreis Cuxhaven: Verhalten von Frau aus Nordenham bei Angriff macht fassungslos

Dem Mann aus Nordenham wird vorgeworfen, die 22-Jährige in Elfershude im Landkreis Cuxhaven in der Nähe einer Bahnüberführung aus dem Auto gezerrt und sie mit Tritten und Schlägen malträtiert zu haben. Für Fassungslosigkeit sorgt dabei das Verhalten seiner vermeintlich neuen Freundin bei dem Angriff.

News aus Cloppenburg: Qualvoller Tod - Tausende Hühner verbrennen in Tiertransporter

Polizei Cuxhaven sucht Zeugen nach Angriff in Beverstedt in Niedersachsen

Die 24-jährige Frau aus Nordenham fuhr laut Polizei nämlich offenkundig unbemerkt in dem Auto mit und soll den Tatverdächtigen bei der Attacke auf die schwangere Frau sogar noch angefeuert haben.

Es gelang der schwangeren Frau zu entkommen und zu Anwohnern zu flüchten. Diese alarmierten Rettungskräfte und die Polizei. Zeugen werden gebeten, sich an die Polizei in Cuxhaven unter Telefon 04721/5730 zu wenden. Die Ermittlungen dauern an.

Beim Deichbrand-Festival in Cuxhaven bei Bremen wurde indes eine Leiche in einem Zelt gefunden.

*nordbuzz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare