Remchingen im Enzkreis

Mann bespuckt und beleidigt mehrere Polizisten - dafür muss er eine hohe Geldstrafe zahlen

Polizisten verhafteten einen 52-jährigen Covid-19-Patienten, der randalierte (Symbolbild)
+
Polizisten verhafteten einen 52-jährigen Covid-19-Patienten, der randalierte (Symbolbild)
  • Anna-Lena Schüchtle
    vonAnna-Lena Schüchtle
    schließen

Mehrere Polizisten wurden Mitte April zu einem Ehestreit in Remchingen im Enzkreis gerufen. Vor Ort wurden sie von einem Mann beleidigt und bespuckt. Der muss jetzt 6.000 Euro Strafe zahlen.

Enzkreis/Pforzheim - Mitte April wurden mehrere Polizisten im Enzkreis wegen eines Ehestreits gerufen. Als sie eintrafen stellten sie fest, dass der Mann keinen Mundschutz trug. Da er sich in Quarantäne befand, wiesen sie ihn auf seine Maskenpflicht hin.

Wie BW24* berichtet, wurde der Mann daraufhin wütend und beleidigte und bespuckte die Polizisten. Acht Beamte mussten daraufhin in Quarantäne. Der Täter bekommt jetzt eine hohe Geldstrafe.

Trotz Coronavirus in Baden-Württemberg weigern sich zudem nicht wenige Menschen ihrer Maskenpflicht in Bussen und Bahnen (BW24* berichtete) nachzukommen, was h��ufig zur Konfrontationen mit anderen Passagieren, dem Personal oder der Polizei führt. *BW24 ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren