Appell an die Disziplin

Kretschmann enttäuscht mit deutlicher Ansage Hoffnung auf normales Weihnachtsfest

Frank Otfried July, Landesbischof der Evangelischen Landeskirche in Württemberg, hält am 25.12.2016 bei einem Weihnachtsgottesdienst in der Evangelischen Stiftskirche in Stuttgart (Baden-Württemberg) die Predigt.
+
Volle Kirche an Weihnachten: Das wird es in Baden-Württemberg wegen des Coronavirus laut Winfried Kretschmann dieses Jahr nicht geben.
  • Valentin Betz
    vonValentin Betz
    schließen

Die Corona-Infektionen in Baden-Württemberg steigen weiter, während Weihnachten näher kommt. Ministerpräsident Winfried Kretschmann glaubt 2020 nicht an ein normales Fest.

Stuttgart - Für viele Menschen ist Weihnachten eines der Highlights des Jahres. Sie freuen sich auf leckeres Essen, gemeinsames Plätzchen-Backen und besinnliche Ruhe im Kreis der Familie. Doch durch die weltweite Corona-Pandemie ist das Fest dieses Jahr in Gefahr.

Wie BW24* berichtet, dämpft Winfried Kretschmann mit einer deutlichen Ansage die Hoffnung auf normale Weihnachten. Besonders für Kirchengänger und Fans von Wintersport hatte er keine guten Neuigkeiten.

Wegen des Coronavirus in Baden-Württemberg herrscht nach wie vor ein Lockdown. Lockerungen bis Weihnachten machte der Ministerpräsident von sinkenden Neuinfektionen abhängig (BW24* berichtete). (*BW24 ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks)

Das könnte Sie auch interessieren