Ende des Modellprojekts

Stopp des Modellprojekts: Palmer richtet Protest-Brief an Merkel - „Wissenschaft auf unserer Seite“

Boris Palmer
+
Ende für das Modellprojekt in Tübingen: Oberbürgermeister Boris Palmer wehrt sich und schreibt an Angela Merkel (Symbolbild).
  • Valentin Betz
    vonValentin Betz
    schließen

Die Bundesnotbremse stoppte das Corona-Modellprojekt in Tübingen. Oberbürgermeister Boris Palmer ist wütend darüber - und wendet sich an Bundeskanzlerin Angela Merkel.

Tübingen - Die Corona-Pandemie ist noch immer nicht beendet. Bislang haben die Maßnahmen nicht ausgereicht, um die Zahl der Neuinfektionen deutlich zu senken. Entsprechend muss die Wirtschaft weiterhin mit Einschränkungen leben. Tübingen hatte hingegen versucht, mit dem Modellprojekt „Öffnen mit Sicherheit“ einen anderen Weg zu gehen. Massenhafte Schnelltests sollten Normalität gewährleisten. Doch die Bundesnotbremse hat dem Vorgehen jetzt ein Ende bereitet. Wie BW24* berichtet, schreibt Boris Palmer nach dem Stopp des Modellprojekts einen Protest-Brief an Angela Merkel.

Das Coronavirus in Baden-Württemberg hat sich besonders im Landkreis Tübingen vermehrt ausgebreitet. Die Inzidenz in der Stadt selbst lag zuletzt unter 1000 (BW24* berichtete). *BW24 ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Das könnte Sie auch interessieren