Keine einheitliche Strategie

Landesregierung nicht involviert: Schulen sollen Corona-Schnelltests selbst planen

Schülerhand, Tisch, Corona-Test
+
Schnelltests in Baden-Württemberg: Die Durchführung bleibt den Schulen im Südwesten selbst überlassen.
  • Valentin Betz
    vonValentin Betz
    schließen

An Schulen in Baden-Württemberg findet wieder Präsenzunterricht statt. Schnelltests sollen helfen eine Ausbreitung des Coronavirus zu verhindern - doch die Organisation ist chaotisch.

Stuttgart/Tübingen - Das Coronavirus in Baden-Württemberg hält Regierung und Bevölkerung im Südwesten nach wie vor auf Trab. Trotz der angespannten Lage öffnete die Landesregierung zuletzt auch wieder Grundschulen und ließ Schüler der 5. und 6. Klassen zurück in den Präsenzunterricht. Doch nicht nur sorgte diese Öffnung für Kritik, auch die Test-Strategie sorgt für Unmut. Wie BW24* berichtet, hält sich die Landesregierung bei den Corona-Schnelltests an Schulen raus.

Das Coronavirus in Baden-Württemberg sorgt immer wieder dafür, dass die Strategie der Landesregierung angepasst wird. Häufig sorgt das in der Bevölkerung für Verwirrung (BW24* berichtete). *BW24 ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Das könnte Sie auch interessieren