Zweiter Corona-Lockdown

„Das darf nicht sein“: Fitnessstudio-Schließungen sorgen für Schock und Entsetzen

Stuttgart: Eine Mitarbeiterin eines Fitness-Studios befestigt ein Absperrband an einem Fitness-Gerät.
+
Trotz Hygienekonzept: Auch Fitnessstudios in Baden-Württemberg müssen wegen des erneuten Lockdowns wieder schließen (Symbolbild).
  • Valentin Betz
    vonValentin Betz
    schließen

Das Coronavirus in Baden-Württemberg sorgt wieder für einen Lockdown. Viele Branchen trifft das hart. Betreiber von Fitnessstudios verstehen die harten Maßnahmen nicht.

Stuttgart - Baden-Württemberg geht wegen des Coronavirus erneut in den Lockdown. Die Maßnahmen sind nicht ganz so radikal, wie zu Beginn der Pandemie. Trotzdem sehen sich zahlreiche Branchen wieder mit Schließungen und Umsatz-Ausfällen konfrontiert. Das Verständnis und die Geduld ist allerdings bei vielen aufgebraucht.

Wie BW24* berichtet, sorgt die Schließung von Fitnessstudios für Schock und Entsetzen. Betreiber in Baden-Württemberg können die harten Maßnahmen des zweiten Lockdowns nicht nachvollziehen.

Aufgrund steigender Neuinfektionen mit dem Coronavirus in Baden-Württemberg gilt ab dem 2. November ein zweiter Lockdown. Betroffen sind neben Fitnessstudios auch die Gastronomie (BW24* berichtete). (*BW24 ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks)

Das könnte Sie auch interessieren