Polizei muss einschreiten

Querdenker-Demo in Sinsheim: Teilnehmer überqueren Bahngleise - 600 Anzeigen

„Querdenken 711 Stuttgart“ steht auf der Mütze einer Teilnehmerin, die Nase und Mund bedeckt bei der Demonstration der Stuttgarter Initiative „Querdenken“ auf dem Augustusplatz.
+
„Querdenker“ demonstrieren in Sinsheim.
  • Valentin Betz
    vonValentin Betz
    schließen

Die Querdenken-Initiative aus Stuttgart kritisiert oft die Corona-Maßnahmen in Baden-Württemberg. In Sinsheim musste die Polizei bei einer Demo für Ordnung sorgen.

Sinsheim - Nicht alle sind mit den Regeln und Verordnungen angesichts der Corona-Pandemie restlos einverstanden. Regelmäßig formieren sich deshalb Proteste in Baden-Württemberg und darüber hinaus. Allerdings halten sich bei solchen Demonstrationen viele Menschen nicht an die Sicherheitsvorkehrungen wie Abstandsregeln und das Tragen eines Mundschutzes. So lief es jüngst auch auf einer Veranstaltung in Sinsheim. Wie BW24* berichtet, liefen Teilnehmer einer Querdenker-Demo in Sinsheim über Bahngleise. Insgesamt gab es 600 Anzeigen.

Die Maßnahmen gegen das Coronavirus in Baden-Württemberg stoßen teils auf massiven Widerstand. Die Querdenken-Initiative organisiert deshalb immer wieder Demonstrationen (BW24* berichtete). *BW24 ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Das könnte Sie auch interessieren