Drohung aus der Wirtschaft

Neuer Lockdown hätte für 160.000 Unternehmen „verheerende Folgen“ - IHK schlägt Alarm

Gestapelte Stühle im Außenbereich eines Restaurants sind mit Absperrband gesichert. Wegen des Coronavirus in Baden-Württemberg können einzelne Landkreise per Notbremse unter einen erneuten Lockdown gestellt werden.
+
Wegen des Coronavirus in Baden-Württemberg können einzelne Landkreise per Notbremse unter einen erneute Lockdown gestellt werden.
  • Valentin Betz
    vonValentin Betz
    schließen

Durch steigende Corona-Infektionen in Baden-Württemberg wird ein erneuter Lockdown immer wahrscheinlicher. Die Wirtschaft warnt eindrücklich vor den Konsequenzen.

Stuttgart - Anfang des Jahres befand sich ganz Deutschland wegen der Corona-Pandemie im Lockdown. Viele Unternehmen überlebten diese radikale Maßnahme nicht, andere haben noch immer mit den Folgen zu kämpfen. Auch die Wirtschaft in Baden-Württemberg will eine Wiederholung dieses Szenario tunlichst vermeiden.

Wie BW24* berichtet, könnte ein neuer Lockdown für 160.000 Unternehmen „verheerende Folgen“ haben. Davor warnte jetzt die IHK Stuttgart eindringlich in einer Meldung.

Das Coronavirus in Baden-Württemberg breitet sich rasant aus. Das Risiko eines Lockdowns rückt damit immer näher (BW24* berichtete). (*BW24 ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks)

Das könnte Sie auch interessieren