Ausnahme von Quarantäne

Lockerungen für Geimpfte: Baden-Württemberg räumt Freiheiten ein

Ein Mitarbeiter eines mobilen Impfteams impft im Alten- und Pflegeheim Bürgerheim einen Mitarbeiter mit dem Corona-Impfstoff von Biontech/Pfizer.
+
Mehr Freiheit: In Baden-Württemberg müssen Geimpfte künftig nicht mehr in Quarantäne, wenn sie aus Risikogebieten kommen oder Kontakt mit Infizierten hatten.
  • Valentin Betz
    vonValentin Betz
    schließen

Das Coronavirus versetzt Baden-Württemberg in den Ausnahmezustand. Wirkliche Besserung verspricht nur der Impfstoff. Geimpfte erhalten deshalb jetzt mehr Freiheiten.

Stuttgart - Aufgrund der Corona-Pandemie müssen die Menschen in Baden-Württemberg bereits seit Monaten mit Einschränkungen leben. Hygiene- und Schutzmaßnahmen sorgen dafür, dass zumindest in manchen Bereichen noch ein gewisser Grad an Normalität möglich ist. Doch weitreichende Lockerungen sind erst umsetzbar, wenn ausreichend Menschen den Impfstoff gegen das Coronavirus erhalten haben. Geimpfte können sich bald in Baden-Württemberg auch freier bewegen. Wie BW24* berichtet, beschließt Baden-Württemberg mehr Freiheiten für Geimpfte.

Die Impfungen gegen das Coronavirus in Baden-Württemberg laufen nur langsam voran. Inzwischen dürfen aber auch Hausärzte impfen (BW24* berichtete). *BW24 ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Das könnte Sie auch interessieren