„Schritt zur Normalität“

Geimpfte bekommen Freiheiten: keine Ausgangssperren und keine Tests mehr

Zwei Zweiergruppen sitzen mit Abstand zueinander auf einer Mauer auf der Karlshöhe in Stuttgart.
+
Weniger Corona-Beschränkungen für Geimpfte: Auch in Baden-Württemberg gibt es bald mehr Freiheiten für Geimpfte (Symbolbild).
  • Valentin Betz
    vonValentin Betz
    schließen

Die Impfungen gegen das Coronavirus in Baden-Württemberg laufen. Damit wächst auch die Forderung nach mehr Rechten für Geimpfte. Einige hat der Bund jetzt beschlossen.

Berlin/Stuttgart - Die Maßnahmen gegen das Coronavirus helfen dabei, eine Infektion unwahrscheinlicher zu machen und die Ausbreitung so einzudämmen. Einen wirklich wirksamen Schutz bietet allerdings nur der Impfstoff. Für Geimpfte stellt sich dabei aber die Frage, inwiefern sie noch die Einschränkungen wegen der Corona-Pandemie mittragen sollen. Das Bundeskabinett hat auf dieses Bedürfnis nun reagiert. Wie BW24* berichtet, hat der Bund Freiheiten für Geimpfte beschlossen.

Das Coronavirus in Baden-Württemberg ist nach wie vor ein Problem. Ministerpräsident Winfried Kretschmann sah Sonderrechte für Geimpfte deshalb zuletzt kritisch (BW24* berichtete). *BW24 ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Das könnte Sie auch interessieren