Frontalzusammenstoß mit Lastwagen

CDU-Politiker stirbt bei Autounfall - Polizei prüft Verdacht

+
Norbert Vianden verstarb noch am Unfallort.

Der deutsche Politiker Norbert Vianden, Ortsbürgermeister von Erftstadt in NRW, verstarb am Dienstag an den Folgen eines Autounfalls. Die Polizei hat einen schlimmen Verdacht.

Erftstadt - Die CDU Erftstadt bestätigte die traurige Nachricht noch am Dienstag auf ihrer Homepage. Norbert Vianden, Ratsmitglied und Ortsbürgermeister von Bliesheim in Erftstadt ist tödlich verunglückt. Er war laut Express in einen Frontalzusammenstoß mit einem Lastwagen auf der Landstraße 33 verwickelt.

Der 53-Jährige wurde durch den Aufprall in seinem Wagen eingeklemmt und verstarb noch am Unfallort. Die Rettungskräfte brauchten über eine Stunde, bis sie seinen Körper aus dem Wrack geborgen hatten. Zuvor hatte ein Notarzt bereits den Tod von Vianden festgestellt, wie der Express berichtet. Er war viele Jahre bei der CDU aktiv und wurde vor drei Jahren direkt in den Stadtrat gewählt.

Da der Unfallhergang nicht eindeutig zu klären war, beauftragte die Staatsanwaltschaft einen Sachverständigen mit der Klärung. Die Polizei prüft, ob einer der beiden Beteiligten durch sein Handy abgelenkt war. Dafür werden nun Handydaten ausgewertet, was bei einem schweren Unfall mit Todesfolge rechtlich erlaubt ist.

„Wir sind tief geschockt von der Nachricht. Unsere Gedanken sind bei seiner Frau Kirsten und seiner Familie“, schreibt die CDU Erftstadt auf ihrer Homepage.

mm

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare