Fahndung in Bremen

Polizei will Einbrecher schnappen - dann fallen Beamte aus allen Wolken

+
Die Polizei suchte in Bremen nach einem Mann und seiner Beute aus einem Einbruch in ein Juweliergeschäft. (Symbolfoto)
  • schließen

In Bremen war die Polizei einem Einbrecher auf der Spur. Dann trafen die Beamten in der Wohnung des mutmaßlichen Täters auf einen Drogendealer.

  • Eigentlich war die Polizei in Bremen hinter einem Einbrecher her
  • Auf einen Tipp hin, überraschten ihn die Beamten in seiner Wohnung im Stadtteil Walle
  • Doch was die Polizei bei der Durchsuchung anstelle der erwarteten Beute in Bremen fanden, schockierte

Bremen - Da staunten die Bremer Beamten nicht schlecht, als sie auf der Suche nach einem Einbrecher im Stadtteil Walle einen Mann verhafteten. Denn in der Wohnung des mutmaßlichen Täters aus Bremen stellte die Polizei nicht nur das Diebesgut aus einem Einbruch in einem Juweliergeschäft sicher. Über den schockierenden Fund in der Wohnung in Bremen machten, berichtet nordbuzz.de*.

Bremen: Einbrecher gesucht - doch dann macht Polizei eine Entdeckung

Nach einem Einbruch bei einem Juwelier in Bremen-Walle war die Polizei dem Täter auf der Spur. Auf der Suche nach dem mutmaßlichen Einbrecher und dessen Beute nahmen die Beamten am Samstagabend (21. September 2019) einen 26-jährigen Mann in Bremen fest. Doch in seiner Wohnung machten sie statt Schmuck und Juwelen einen ganz anderen schockierenden Fund.

Zuvor hatte die Polizei Bremen einen Tipp bekommen: in der Nordstraße im Stadtteil Walle wohne angeblich ein Mann, der vor einigen Tagen in ein Juweliergeschäft in seinem Stadtviertel eingestiegen sein soll. Bei seinem Einbruch habe der Täter Schmuck erbeutet. Die Beamten der Bremer Polizei besorgten sich bei der Staatsanwaltschaft einen Durchsuchungsbefehl und machten sich auf den Weg zur Adresse des mutmaßlichen Einbrechers. Achtung: So markieren Einbrecher Wohnungen, in die sie einsteigen wollen.

Bremen: Polizei sucht Einbrecher und findet etwas völlig anderes

Doch in der Nordstraße in Bremen-Walle sahen sich die Einsatzkräfte vor ein kleines Problem gestellt. Nicht an allen Wohnungstüren waren Klingelschilder angebracht - und so standen die Polizisten auf einen Hinweis hin zunächst vor der falschen Tür in Bremen. Die Beamten forderten durch lautes Klopfen Einlass in die Wohnung. Eine schockierende Entdeckung machte derweil eine Mitarbeiterin in einem Supermarkt in Bremerhaven, nördlich von Bremen. Derweil blickte ein Radfahrer in Bremen auf sein Handy - plötzlich war der Mann tot.

Als dem Bewohner in Bremen klar wurde, dass die Polizei vor seiner Haustür steht, begann er damit, mehrere Gegenstände aus dem Fenster zu werfen. In der berechtigten Sorge, der mutmaßliche Einbrecher würde gerade das Diebesgut aus seinem Einbruch beim Juwelier entsorgen, verschafften sich die Einsatzkräfte gewaltsam Zutritt zu der Wohnung in Bremen-Walle und trafen dort auf den 26-jährigen Bewohner. Dagegen hatte ein Spaziergang für einen Mann auf der Autobahn A27 bei Bremen fatale Folgen. Derweil kam es in Bremen zur brutalen Attacke in einer Straßenbahn - jetzt fahndet die Polizei öffentlich nach den Tätern.

Bremen: Polizei sucht einen Einbrecher und trifft auf Drogendealer

Doch anstelle des gestohlenen Schmucks fanden die Beamten in der Wohnung des mutmaßlichen Einbrechers in Bremen etwas völlig anderes. Der junge Mann hortete in seinem Zimmer nicht etwa Ringe, Ketten und Gold, sondern Drogen, eine Waage sowie Verpackungsmaterial. Statt des gesuchten Einbrechers hatten die Polizisten in Bremen einen mutmaßlichen Drogendealer entlarvt. Nach ihrer Entdeckung nahmen die Beamten den 26-Jährigen vorläufig fest. Unterdessen sucht die ZDF-Sendung "Aktenzeichen XY" nach brutalen Einbrechern aus Osnabrück - die Täter haben eine besondere Masche. Auch ein Basketball-Star wurde Opfer von Dieben: Es gab einen Einbruch in das Haus von Dennis Schröder bei Braunschweig. Die Täter machten krasse Beute.

Im Anschluss fand die Polizei auch noch die richtige Wohnung in Bremen-Walle. Dort kam dann der Durchsuchungsbefehl erfolgreich zum Einsatz und die Beamten konnten den Schmuck aus dem Einbruch in das BremerJuweliergeschäft sicherstellen. Der 54-jährige Bewohner wurde ebenfalls vorläufig festgenommen. Derweil eskalierte in Bremen ein Streit zwischen Nachbarn - plötzlich griff einer der Männer zu einer kuriosen Waffe. Unterdessen starb ein Teenager bei einem mysteriösen Einbruch in Stade bei Hamburg. Unterdessen kam es bei einem deutschen TV-Koch in Hamburg zum Einbruch, die Diebe machten eine wertvolle Beute.

Eigentlich suchte die Polizei in Bremen einen Einbrecher, doch als die Beamten eine Wohnung stürmten, trafen sie auf einen Drogendealer. (Symbolfoto)

SJ

*nordbuzz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion