1. echo24
  2. Welt

Bund und Länder beschließen Böllerverbot an Silvester 2021

Erstellt:

Von: Julia Cuprakowa

Kommentare

Die Polizeigewerkschaften haben es gefordert und Städte sich dazu geäußert – nun wurde es beschlossen: Böllerverbot an Silvester 2021.

Silvester 2021 ohne großen Knall? Das Grün geführte Baden-Württemberg und die unionsgeführten Länder haben für dieses Jahr wieder ein generelles Böller-Verkaufsverbot vor Silvester 2021 vorgeschlagen – und tatsächlich kamen Bund und Länder zu einer Einigung. Auch in diesem Jahr wird wohl ein generelles Verkaufsverbot von Feuerwerkskörpern gelten.

„Darüber hinaus gilt ein Feuerwerksverbot auf durch die Kommunen zu definierenden publikumsträchtigen Plätzen“, heißt es in dem Arbeitspapier. Schon vor einem Jahr hatten Bund und Länder angesichts der sich ausbreitenden Pandemie ein bundesweites An- und Versammlungsverbot an Silvester und Neujahr sowie ein Verkaufsverbot für Feuerwerk vor dem Jahreswechsel beschlossen.

Böller- und Verkaufsverbot an Silvester 2021: Bund und Länder sind sich einig

Laut Beschluss soll am Silvester- und am Neujahrstag bundesweit ein An- und Versammlungsverbot umgesetzt werden. Neben dem geforderten Verkaufsverbot für Pyrotechnik wird „vom Zünden von Silvesterfeuerwerk generell dringend abgeraten, auch vor dem Hintergrund der hohen Verletzungsgefahr und der bereits enormen Belastung des Gesundheitssystems“.

Bereits Wochen im Vorfeld forderten die Polizeigewerkschaften ein striktes Böllerverbot aufgrund der schon damals stark steigenden Corona-Zahlen. Baden-Württembergs Städte wie Esslingen und Ludwigsburg hatten aber eigene Vorstellungen und Ansichten zu diesem Thema.

Corona-Gipfel: Bund und Länder beschließen Böllerverbot und andere strenge Maßnahmen

Am Donnerstagmorgen waren die Spitzen von Bund und Ländern erneut zu Beratungen über weitere Verschärfungen der Corona-Maßnahmen zusammengekommen. Der Grund: Extreme Corona-Zahlen in Baden-Württemberg und ganz Deutschland. In der Schaltkonferenz der Ministerpräsidenten mit der geschäftsführenden Kanzlerin Angela Merkel (CDU) und deren voraussichtlichem Nachfolger Olaf Scholz (SPD) wurde nun ein umfangreiches Maßnahmenpaket – darunter auch Böllerverbot – beschlossen, wie echo24.de in einem separaten Artikel berichtet.

Auch interessant

Kommentare