Angelockt durch Essensreste

Bietigheim-Bissingen hat ein Rattenproblem

Eine Ratte sitzt auf dem Boden.
+
Rattenplage in Bietigheim-Bissingen: Die Tiere haben sich in leerstehenden Gebäuden eingenistet (Symbolbild).
  • Valentin Betz
    VonValentin Betz
    schließen

In Bietigheim-Bissingen schaffen leerstehende Gebäude Probleme. Menschen dringen dort immer wieder ein - und ziehen durch Hinterlassenschaften Ratten an.

Bietigheim-Bissingen - Ratten sind enorm anpassungs- und widerstandsfähige Tiere. Entsprechend wenig problematisch ist für sie die Zerstörung von natürlichen Lebensräumen, denn sie haben sich hervorragend an das Leben innerhalb der menschlichen Zivilisation angepasst. Allerdings geht von den flinken Tieren mitunter auch Seuchengefahr aus, weshalb der Mensch sie nur ungern in der Nachbarschaft hat. In Bietigheim-Bissingen ist aber genau das der Fall, angelockt von Essensresten. Wie BW24* berichtet, wird die Stadt im Südwesten von einer Rattenplage heimgesucht.

Eigentlich ist die Stadt im Landkreis Ludwigsburg nicht durch Schlagzeilen bekannt. Mit etwas über 40.000 Einwohnern geht es in Bietigheim-Bissingen eher beschaulich zu (BW24* berichtete). *BW24 ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Das könnte Sie auch interessieren