Weniger Verbindungen

Das trifft viele Pendler hart: Bahn reduziert Fahrplan in Baden-Württemberg

Fahrgäste stehen am S-Bahn Gleis auf dem Hauptbahnhof Stuttgart
+
Pendler in Baden-Württemberg haben es bald schwerer. Die Deutsche Bahn reduziert wegen des Coronavirus ihre Verbindungen (Symbolbild).
  • Valentin Betz
    vonValentin Betz
    schließen

Das Coronavirus wirkt sich auch auf die Deutschen Bahn aus. Pendler in Baden-Württemberg kriegen das schon bald ebenfalls zu spüren. Verbindungen fallen weg.

Stuttgart - Durch das Coronavirus in Baden-Württemberg gilt in allen Zügen und öffentlichen Verkehrsmitteln seit geraumer Zeit eine Maskenpflicht. Viele sind deshalb bereits wieder auf das Auto umgestiegen, um täglich zur Arbeit zu fahren. Doch für einige Pendler ist das keine Option - auf diese kommen jetzt weitere Komplikationen zu.

Wie BW24* berichtet, streicht die Bahn den Fahrplan in Baden-Württemberg zusammen, was viele Pendler hart trifft. Vor allem Fahrten von Stuttgart ins Rhein-Main-Gebiet werden ab Dezember seltener angeboten.

Stuttgart hatte zuletzt ohnehin häufig Probleme im Bahnverkehr. Durch die Baustelle von Stuttgart 21 kam es immer wieder zu Problemen (BW24* berichtete). (*BW24 ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks)

Das könnte Sie auch interessieren