Angepasste Verordnung

Baden-Württemberg lockert Quarantäne-Verordnung: Zehn statt bislang 14 Tage

Passanten gehen durch die Fußgängerzone.
+
In Stuttgart und ganz Baden-Württemberg gilt ab heute, dem 2. Dezember, eine verkürzte Quarantänepflicht von zehn Tagen.
  • Julian Baumann
    vonJulian Baumann
    schließen

Baden-Württemberg verschärfte die Corona-Maßnahmen zum 1. Dezember nochmals. Eine Verordnung wurde nun jedoch überraschend gelockert.

Stuttgart - In Baden-Württemberg galt bislang eine Quarantäne-Zeit von 14 Tagen. In Quarantäne begeben mussten sich Personen, die Kontakt zu möglichen Infizierten hatten, und Rückreisende aus Risikogebieten. Aktuell gelten viele Land-und Stadtkreise in Baden-Württemberg als Corona-Hotspots und auch direkte Nachbarländer wie Österreich und Frankreich werden vom Robert-Koch-Institut als Risikogebiet eingestuft. Zum ersten Dezember verschärfte die Landesregierung die Maßnahmen, so gilt beispielsweise eine strengere Kontaktbeschränkung. Die Quarantäne-Verordnung wurde dagegen von bislang 14 Tagen auf zehn Tagen verkürzt. Die bisherige Regelung von zwei Wochen bezog sich auf die von Experten angegebene Inkubationszeit des Coronavirus. Auch für Schüler gelten seit dem heutigen Mittwoch neue Regeln.

Wie BW24* berichtet, führt Baden-Württemberg eine überraschende Corona-Lockerung ein.

Das Coronavirus in Baden-Württemberg (BW24* berichtete) führte zu deutlichen Einschränkungen des täglichen Lebens. *BW24 ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren