Monatelanger Missbrauch

Kind erlebt Albtraum!  Wenn Mama und Papa weg waren, war nur noch Opa da

+
Bei Heilbronn soll ein Opa seine Enkelin monatelang missbraucht haben. (Symbolbild)

Ein neunjähriges Mädchen erlebt einen Albtraum. Schuld daran ist die Person, die eigentlich alle Kinder lieben: der Opa!

Heilbronn. Es ist der schlimmste Albtraum! Eltern vertrauen ihr Kind ihren eigenen Eltern an - und es kommt zum Missbrauch. Wie echo24.de* berichtet, wurde vor dem Landgericht Heilbronn ein solcher Fall behandelt. Der Vorwurf der Staatsanwaltschaft: Körperverletzung, Vergewaltigung und schwerer sexueller Missbrauch eines Kindes. Der Angeklagte: Der Opa!

Bei Heilbronn: Die Eltern gingen, die Übergriffe begannen

Im März 2018 nahm die Mutter des damals neunjährigen Mädchen ihren Vater, den Opa, in die Wohnung in einer Kommune im Landkreis Heilbronn auf.. Kaum zwei Wochen in der Wohnung, begannen die Übergriffe auf die Enkelin, sobald die Eltern nicht zu Hause waren.

Tochter nach Missbrauch bei Heilbronn auf dem Weg der Besserung

Die Tochter befindet sich in psychologischer Betreuung, aber es geht ihr mittlerweile gut, heißt es. Die Mutter sagte noch, dass sie die Übergriffe ausblenden. Das kleine Mädchen möchte nicht mehr darüber sprechen. Wie echo24.de* berichtet, kamen vor Gericht aber weitere, widerliche Details zum Vorschein. 

*echo24.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare