Schärfere Corona-Maßnahmen

Kretschmann setzt Lockdown-Ultimatum: „Wenn die Maßnahmen in zehn Tagen nicht wirken“

Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann trägt einen Mundschutz
+
Ministerpräsident Winfried Kretschmann stellt die Bevölkerung Baden-Württembergs vor ein Corona-Ultimatum.
  • Valentin Betz
    vonValentin Betz
    schließen

Die Zahl der Neuinfektionen mit dem Coronavirus in Baden-Württemberg steigt. Die Maßnahmen wurden bereits strenger, doch Winfried Kretschmann droht mit weiteren Verschärfungen.

Stuttgart - In ganz Deutschland nehmen die Neuinfektionen mit dem Coronavirus wieder rasant zu. In Baden-Württemberg haben schon mehrere Kreise die kritische Marke von 50 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner überschritten, das Bundesland als Ganzes steht kurz davor. Das bewegt Ministerpräsident Winfried Kretschmann zu einer drastischen Warnung.

Wie BW24* berichtet, stellt Winfried Kretschmann ein Lockdown-Ultimatum. Demnach werden die Maßnahmen in Baden-Württemberg noch strenger, sollte innerhalb der kommenden zehn Tage keine Besserung eintreten.

Zuletzt sind die Fallzahlen des Coronavirus in Baden-Württemberg wieder rasant angestiegen. Zahlreiche Kreise und Städte wurden zu Risikogebieten erklärt. (BW24* berichtete). (*BW24 ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks)

Das könnte Sie auch interessieren